Anzeige

Earth hour auf dem Welterbe Zollverein: Am 31. März 2012 wird die Beleuchtung des Doppelbocks auf Schacht XII um 20.30 Uhr für eine Stunde ausgeschaltet.

Wann? 31.03.2012 20:30 Uhr bis 31.03.2012 21:30 Uhr

Wo? Zeche Zollverein, Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen DEauf Karte anzeigen
"Weltkulturerbe am Abend" Foto: Jens Bredehorn / pixelio.de (Foto: Foto: Jens Bredehorn / pixelio.de)
Essen: Zeche Zollverein | Nicht nur bei Tageslicht ist das stählerne Fördergerüst über Schacht XII des UNESCO-Welterbes bereits von weitem sichtbar und zieht die Blicke der Besucher auf sich, sondern auch bei Dunkelheit. Wenn die Lichter auf Zollverein angehen, verwandelt sich der Doppelbock in eine Lichtmarke. Perfekt illuminiert erstrahlt er vor dem abendlichen Himmel und hebt sich von den umliegenden industriellen Hallen und dem Gelände ab. Am Samstag, 31. März 2012, wird jedoch der imposante, 55 m hohe Doppelbock für eine Stunde im Dunkeln verweilen. Im Rahmen der weltweit vom WWF initiierten Earth Hour bleiben von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr auch auf Zollverein die Lichter aus, um auf den Klimaschutz und den CO2-Ausstoß hinzuweisen.

Vor fünf Jahren fand die Earth Hour zum ersten Mal in Sydney statt. Mehr als 2,2 Millionen australische Haushalte schalteten am 31. März 2007 60 Minuten lang das Licht aus. Ein Jahr später waren es 370 Städte in 35 Länder, in über 18 Zeitzonen. Earth Hour ist zu einer globalen Bewegung geworden, die stetig neue Anhänger findet. So nahmen im letzten Jahr bereits 1,8 Milliarden Menschen aus 135 Ländern teil.

Neben privaten Haushalten knipsten weltweit berühmte Gebäude und Wahrzeichen das Licht aus - zum Beispiel der Eiffelturm in Paris, Big Ben in London, der Tafelberg von Kapstadt und die Christusstatue von Rio de Janeiro. Auch in Deutschland wurde ein neuer Teilnehmerrekord erzielt. In 66 Städten – darunter die sechs größten der Republik – versanken die bekanntesten Gebäude des Landes für eine Stunde im Dunkeln: unter anderem das Brandenburger Tor, der Kölner Dom, das Schloss Neuschwanstein und das Heidelberger Schloss.
Herausgeber:

Stiftung Zollverein
Gelsenkirchener Straße 181
45309 Essen
Telefon: 0201 / 246810
E-Mail: info@zollverein.de
URL: Stiftung Zollverein
0
7 Kommentare
368
Lutz E. Klee aus Essen | 26.03.2012 | 17:57  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 26.03.2012 | 19:03  
368
Lutz E. Klee aus Essen | 26.03.2012 | 19:19  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 26.03.2012 | 19:37  
112.089
Gaby Floer aus Garbsen | 27.03.2012 | 09:40  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 27.03.2012 | 14:57  
6.987
Günther Gramer aus Duisburg | 04.04.2013 | 21:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.