Anzeige

Die Polizei besucht den Ellgauer Kindergarten

Im Rahmen der Kennenlern-Aktion "Berufe" des Ellgauer Kindergartens "Pusteblume" war diesmal der Polizei-Beruf dran. Polizei-Hauptmeister Roland Kiefhaber der Verkehrspolizei Gersthofen klärte die interessiert zuhörenden sowie fragenden Kinder kindgerecht über den Polizei-Beruf auf und zeigte Beispiele aus der Praxis. So wurde auch die Technik des "Finger-Abdruckes" gezeigt und praxisnah bei jedem Kind durchgeführt, denn es gab am Ende für alle eine Urkunde mit Namen und dem eigenen Finger-Abdruck, was die Kinder in eine Art "Sherlock-Homes-Nostalgie" versetzte. Der Höhepunkt war natürlich die anschließende Inspektion des Polizei-Autos. Verkehrs-Erzieher Kiefhaber zeigte und erklärte die Polizeikelle, die Warnkegel sowie die Warnweste und vieles mehr. Die Funktion von Blaulicht und Martinshorn konnten die Kleinen kaum erwarten und waren hinterher total begeistert. Als die Kinder am Ende aus der Hand eines echten Polizisten auch noch einen kleinen Anhänger in Form und Farbe einer Polizeikelle bekamen, waren sie überglücklich und sangen das Berufe-Lied "Wer will fleißige Polizisten sehn, der muß zu uns Kindern gehn" . Spätestens jetzt war vielen Kindern schon klar: ich will Polizist werden.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Regionalmagazin meitinger | Erschienen am 24.09.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.