Frauen-Union Eichenau bei Familienwanderung der Kreis-Frauen-Union Fürstenfeldbruck durch die Amperschlucht

v.l. Beate Hülsen, Gisela Andre, Larissa Beetz + Christa Hiller, Kathi Hetzner, Marie-Luise Petermann, Gerlinde Fluck, Gaby Off-Nesselhauf, Bärbel Hoffmann, Michael Ponwenger, Peter Hoffmann, Wolfgang Andre und Rosa Kugler
Den Wald, trotz lauter Bäumen, sah der Kreisverband der Frauen-Union FFB, bei seiner Familienwanderung durch die Amperschlucht von Grafrath nach Schöngeising.
Das verdankten die Gäste vor allem den Ausführungen der Gebietsbetreuerin Ampertal bei den Pflegeverbänden Fürstenfeldbruck, Dachau und Freising, Rosa Kugler. Sie führte die Schar informativ durch die Artenvielfalt und be reicherte mit Geschichten, Sagen und Gedichten die Zuhörer.
Beate Hülsen - die in Dachau das Ampertal betreut, machte auf viele inzwischen seltene Aupflanzen aufmerksam. So entging keinem von uns mehr der Wiesensalbei oder die Wiesenraute, das Fleischfarbene Knabenkraut, das Sumpf-Greiskraut, das Pfeifengras oder gar der Acker-Wachtelweizen. Nur die berühmt-berüchtigte, sagenumwobene "Mooskuh" *) konnten wir leider nirgendwo entdecken - schade.
Das Naherholungsgebiet Ampertal mit seinen Naturschätzen, rückte dadurch wieder ins aufmerksame Bewusstsein aller Teilnehmer und wir stellten überein stimmend fest, dass sich doch die wunderbarsten Sonntagsspaziergänge direkt vor unserer Haustüre befinden. In Schöngeising angekommen hat Sabine Ponwenger mit einem leckeren Picknick, bestehend aus Karotten, Tomaten, Melonen, Kirschen, Äpfeln und Keksen für eine vitaminreiche Stärkung gesorgt.

*) Die Rohrdommel (Botaurus stellaris) ist ein verborgen lebender Vogel erweiterter Röhrichte aus der Familie der Reiher (Ardeidae). Im Frühjahr geben die Männchen dumpfe Balzrufe von sich, die kilometerweit zu hören sind und sich deshalb die Rohrdommel früher die volkstümlichen Bezeichnungen wie "Moorochse", "Wasserochse", "Riedochse" oder "Mooskuh" eingehandelt hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.