Anzeige

Eichenau bleibt Nichtraucherschutz-Hochburg - Hier die Ergebnisse

Wird Bayern nun Vorbild für andere Bundesländer? Kommt ein strenger Nichtraucherschutz in weiten Teilen Deutschlands?
Beim Volksentscheid hat in Bayern der Nichtraucherschutz einen klaren Sieg errungen. Bayernweit stimmten 61Prozent der Wähler mit „JA“ und schufen somit einen strikten Nichtraucherschutz im Freistaat.
Wie sieht es nun in Eichenau aus? Beim Volksbegehren hatten sich 23,2 Prozent der Wahlberechtigten eingetragen und Eichenau auf den 1. Platz des Nichtraucherschutzes im Landkreis gebracht. Und nun? Die Gemeinde bleibt Nichtraucherschutz-Hochburg! Es stimmten 65,02 Prozent mit „JA“, die Wahlbeteiligung lag mit 47,14 Prozent über dem Bayernschnitt und war fast genauso hoch wie bei der Bürgermeisterwahl (mehr dazu auf den Internetseiten des Landratsamtes). Winziger Wehmutstropfen: Eichenau belegt nur noch Platz 2 im Landkreis, denn in Grafrath stimmten 66,15 Prozent mit „JA“. Im Landkreis FFB lag die Zustimmung bei 60,17 Prozent und somit ganz leicht unter dem Bayernergebnis. Einzig Moorenweis stimmte mehrheitlich gegen den Entwurf des Volksbegehrens, in allen anderen Landkreisgemeinden gab es mehr „JA“ als „NEIN“-Stimmen.
0
3 Kommentare
18.682
Wilfried Bauer aus Königsbrunn | 04.07.2010 | 21:48  
6.199
Michael Gumtau aus Eichenau | 05.07.2010 | 15:55  
13
Andrea Huber aus Köln | 09.07.2010 | 10:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.