Anzeige

Caramba

Caramba Karacho ein Gin. Woher kenne ich nur diese Zeile? Kommt sie in einem Lied vor? Keine Ahnung. Caramba ist nicht nur ein spanisches Wort. Caramab heißt auch eine Firma in Duisburg. Ich habe mich mal in Internet auf die Suche gemacht und bin auch prompt fündig geworden.

"Caramba Chemie wurde 1874 von Johann Christian Leye in Duisburg als Teerdestillationsfabrik gegründet und zählt nach Unternehmensangaben zu den führenden Produzenten chemischer Spezialprodukte für den Heimanwender- und den Profibereich. Darüber hinaus beliefert das Unternehmen die Serienfertigung von Automobilherstellern. Die Caramba Chemie GmbH & Co. KG hat ihren Sitz auch heute noch in Duisburg.

Unternehmensgeschichte

Zu Beginn der Unternehmensgeschichte lag der Schwerpunkt auf Rostlösern und Kriechölen zum Reinigen und Schmieren. 1903 wurde das Warenzeichen eingetragen. Den Erfolg des Unternehmens begründete in dieser Zeit das Multiöl Caramba, das noch heute unter dem Namen „Super – Das Original“ vermarktet wird und zum Synonym für Rostlöser geworden ist.

1949 erfolgte die Konstruktion und Patentierung der ersten Aerosolabfüllanlage, mit der 1950 die erste Abfüllung mit Propan/Butan statt FCKW erfolgte. 1952 wurde erstmalig der Rostlöser Caramba in Aerosoldosen abgefüllt.

Etwa 1960 kamen Autopflegeprodukte hinzu, beispielsweise Kontaktspray, Lackpflegemittel, Unterbodenschutz und Winterprodukte. In den 1980er Jahren weitete das Unternehmen die Produktpalette auf Glas, Kunststoff- und Felgenpflegemittel aus. 1989 erfolgte die Einführung der Zweikammer-Sprühdose mit Luft als getrenntem Treibgas und 1990 die Einführung des Einkammersystems mit dem Treibgas Luft und dem Produkt in einer Kammer.

Seit Ende der 1990er Jahre wurden weitere Produkte für Werkstatt, Gewerbe und Industrie eingeführt. 2003 erfolgte eine weitere Ausweitung der Produktionskapazitäten; eine weitere Aerosolabfüllanlage mit dem Treibgas Propan/Butan wurde eingeweiht.

2007 erfolgte eine Umstellung des Produktportfolios mit Einführung der Produktlinien „Check“, „Repair“, „Clean“, „Care“ und „Flow“. Aktuell (Stand: 2008) umfasst die Caramba-Produktpalette in mehreren Spezialsortimenten nach eigenen Angaben rund 200 Produkte für den professionellen und den Heimbereich," stellt die Internetenzyklopädie Wikipedia das Traditionsunternehmen vor.

Manchmal fahre ich mit der Straßenbahnlinie 903 von der Innenstadt aus nach Hause. In Wanheimerort komme ich dann automatisch bei Caramba vorbei. Unscheibar sieht die Außenfront des Firmengeländes aus, fast so, als ob sich eine kleien, unbedeutende Firma dahinter verbergen würde.

Hier nach Geschäftszahlen zu fragen, ist wohl aussichtslos. Bei mittelständischen Unternehmen wie Caramba werden die Zahlen in der Regel sowieso nicht veröffentlicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.