Anzeige

Hallimasch,- die gute Alternative !


Wenn in Wiese,- Wald,- und Feld nichts mehr geht,-
wenn außer gift,- und ungenießbaren Pilzen
keine weiteren eßbaren Fruchtkörper greifbar sind,
bleibt uns immer noch der robuste Hallimasch,
der auch bei schlechten Wetterverhältnissen sein Wachstum beibehält.
Er ist ein durchaus sehr schmackhafter Speisepils,
und gehört ganz sicher in die rustikale Küche.

Aber auch hier ist etwas Vorsicht geboten,-
denn der Hallimasch braucht vor dem Verzehr
eine gezielte Vorbehandlung.

1.
Alle Stiele werden generell vom Hut getrennt,- sie sind ungenießbar.

2.
Nach der gründlichen Reinigung mit Wasser,
werden die Pilze 15 bis 20 Minuten in spudeldem Wasser gekocht.

3.
Im Anschluß wird das Wasser abgeschüttet
und die Pilze nochmals in kaltem Wasser nachgespült,
damit sind dann alle schädlichen Stoffe entfernt.

4.
Die Pilze in ein Sieb geben und abtropfen lassen.

5.
Den Bräter vorheizen,-
Speckwürfel und Zwiebeln in Butter anbraten,
dann die Pilze zugeben.
Ab jetzt auf mittlere bis kleine Hitze umstellen.

6.
Die Pilze bei ---offenem Bräter--- ca 15-25 Minuten braten,-
zwischendurch immer wieder mal wenden.

7.
Währendessen die leckeren kleinen Kartöffelkes,
(mit heller frischer Schale)
mit Pelle in Butter,- Speckwürfel,- Zwiebeln,- Rosmarinzweige
braten.

Salz und Pfeffer nach Belieben während der Bratvorgänge zugeben .

Hierzu darf sehr gerne ein trockener Rotwein serviert werden

Bon Appetit.

----- Im Vollbildmodus sieht man mehr -----


4 6
2 5
5
4 5
3 7
1 5
3 5
2 6
6
4
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentare
12.364
Wolfgang Wirtz aus Duisburg | 27.09.2019 | 23:52  
12.026
Romi Romberg aus Berlin | 28.09.2019 | 01:15  
3.334
Iris Alefelder aus Augsburg | 28.09.2019 | 02:38  
76.936
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 28.09.2019 | 08:11  
8.168
Günther Gramer aus Duisburg | 28.09.2019 | 09:05  
35.987
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 28.09.2019 | 10:03  
4.491
Wolfgang Schulte aus Hagen | 28.09.2019 | 10:07  
12.026
Romi Romberg aus Berlin | 28.09.2019 | 10:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.