Anzeige

Taucherglockenschiff (TGS) "Carl Straat" in Homberg

Nie zuvor gesehen!
Duisburg: Homberg | TGS "Carl Straat"

Beschreibung:

Das Taucherglockenschiff “Carl Straat“ ermöglicht es, im Trockenen unter Wasser Untersuchungen und Arbeiten durchzuführen. Dieses Spezialschiff ist einmalig in der Bundesrepublik Deutschland und wird auf dem Rhein zwischen Emmerich und Iffezheim, sowie auf der Mosel von Koblenz bis Trier eingesetzt.

Allgemeine Angaben:

Länge über alles: 52,00 m
Breite über alles: 11,80 m
Tiefgang: 1,60 m
Antrieb: 2 x 280 PS Voith Schneider Propeller
Motor: Deutz Diesel 6 Zylinder
Tauchtiefe der Glocke: 10,00 m
Hubhöhe der Glocke: 3,70 m (Unterkante über Wasserlinie)
Tragfähigkeit der Glocke über Wasser: 15 t
Freifahrtgeschwindigkeit: 2,5 km/h ---->Bergfahrt | 12 - 15 km/h ---->Talfahrt
Baujahr: 1963
Baukosten: 8,5 Millionen D-Mark
Bauwerft: Orenstein & Koppel, Lübecker Maschinenbau AG
Betreiber: Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Duisburg-Rhein
Heimathafen: Duisburg-Homberg
Namensgeber: der erste Präsident der ehemaligen WSD Duisburg Carl Straat, 1946-1953
Besatzung bei Taucheinsätzen: 1 Einsatzleiter
1 Schiffsführer
1 Maschinist
1 Matrose/Schleusenwärter
1 Matrose/Motorenwart
2 Matrosen

Quelle (und weitere Informationen):
http://www.wsa-duisburg-rhein.wsv.de/wir_ueber_uns/Wasserfahrzeuge/Carl_Straat.html


7
5
6
6
18
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
35.437
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 06.01.2020 | 18:19  
7.780
Günther Gramer aus Duisburg | 07.01.2020 | 09:20  
3.819
  e:Due aus Weimar | 09.01.2020 | 09:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.