Anzeige

CDU stimmt nun doch für die Ratsinitiative der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER: Rauchverbot in Wartehäuschen

pixabay
Düsseldorf, 17. März 2019

In der letzten Stadtratssitzung beantragte die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER, dass die Verwaltung beauftragt wird, mit Bund, Land und anderen Gespräche darüber aufzunehmen, einen Weg zu finden, wie Rauchverbote in Wartehäuschen rechtssicher eingeführt und durchgesetzt werden können.

Martin Volkenrath, Ratsherr SPD und Mitglied im Aufsichtrat der Rheinbahn bestätigte, dass die Rheinbahn schon seit Jahren Rauchverbote in Wartehäuschen durchsetzen möchte und kürzlich erneut eine Kampagne gegen das Rauchen gestartet hat.

Andreas-Paul Stieber, Ratsherr CDU und Vorsitzender des Ausschusses für Gesundheit und Soziales erklärte, dass dieses Thema nicht hier, sondern in den Ausschuss gehöre. Deshalb stimme die CDU gegen den Antrag.

Heute, acht Tage nach der Ratssitzung, veröffentlicht die CDU Ratsfraktion, dass sie eine Info-Kampagne für rauchfreie Wartehäuschen in der nächsten Sitzung des Ausschusses für Gesundheit und Soziales beantrage. In der Begründung bezieht sich die CDU auf die Anfrage der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER vom 15.01.2019 (01/ 11/2019) sowie unseren Antrag vom 05.02.2019 (01/ 51/2019).

Claudia Krüger, Vorsitzende der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER: „Wenn Herr Stieber und die CDU nun doch eine Info-Kampagne für rauchfreie Wartehäuschen fordern, die es laut Herrn Volkenrath nun schon gibt, und sich bei ihrem Antrag auf unsere Anfrage und unseren Antrag stützen, dann hätte die CDU letzte Woche doch zustimmen können.

Nun, wenn die CDU aufgrund unserer Ratsinitiativen nun doch den richtigen Weg einschlagen wird, stimmen wir auch dort gerne zu.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.