Anzeige

Angst und Macht

Buchgut Berlin und Andreas Töpfer (Foto: Westendverlag ISBN 978-3-86489-281-3)
Düsseldorf: Landtag NRW |
Wer kennt nicht die persönliche Angst, wenn Missstände angesprochen werden müssen, sei es in der Schule, der Uni oder später am Arbeitsplatz oder im Pflegeheim.

Die Ausführungen des Autors, Prof. Rainer Mausfeld, zeigen im Untertitel „Herrschaftstechniken der Angsterzeugung in kapitalistischen Demokratien“ an, dass Antworten für das persönliche Verstehen auf den 102 Seiten gegeben werden. Der alles überspannende Satz lautet: „Da die Angst selbst wiederum Macht über die Geängstigten ausübt, haben diejenigen, die es verstehen, Angst zu erzeugen, eine sehr wirkungsvolle Methode, auf diese Weise ihre Macht zu stabilisieren und zu erweitern.“ Wurde Ihr Interesse für das Buch geweckt, hilft zur Entscheidung ein weiterer Blick.

Die Leseprobe
zeigt die Inhaltsangabe und im Vorwort wird die Tragweite der Überlegungen für jedermann noch klarer. Das Buch kann als eine Ergänzung und Erläuterung des vor kurzem erschienen Bestsellers des Autors „Warum schweigen die Lämmer?“ gesehen und verstanden werden.

Fazit:
Die Neue Züricher Zeitung schrieb über - Warum schweigen die Lämmer? – „Eine so schmerzhafte wie brillante Endoskopie des gegenwärtigen politischen Systems“, dies gilt umso mehr für das vorliegende Buch. Dem Leser wird deutlich: Macht und Angst gehören in der politisch-gesellschaftlichen Welt eng zusammen.

Rainer Mausfeld   Angst und Macht
Herrschaftstechniken der Angsterzeugung in kapitalistischen Demokratien-
Erschienen im Westendverlag 02.07.2019
Seitenzahl: 128
Ausstattung: Klappenbroschur
ISBN: 978-3-86489-281-3       auch als eBook erhältlich
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.