Anzeige

„Die Kochprofis“ zu Gast im „Haus Erika“ in Hilden bei Düsseldorf – Was haben sie bewirkt?

Amateure benötigen die Hilfe der Kochprofis. Nur eine Bowlingbahn hält das „Haus Erika“ über Wasser. Zudem gibt es keine Speisekarte. Frank Oehler, Mike Süsser und Andi Schweiger versuchen heute Abend dem Restaurant zurück auf die Erfolgsspur. Wird es ihnen gelingen? Was wurde aus dem Lokal?

Die ehemaligen Kaufleute Tino und Petra übernahmen das „Haus Erika“ in Hilden spontan. Tino hatte es bei einem Ausflug entdeckt und das Ehepaar unterschrieb drei Tage später den Pachtvertrag. Mittlerweile existiert das Lokal nur noch aufgrund der Bowlingbahn. Petra ist Chefin und arbeitet im Service. Ihr Ehemann ist der Koch und ein Chaot. Die beiden verteilen im Restaurant keine Speisekarte mehr, sondern setzen auf persönlichen Kundenkontakt. Sie tragen die insgesamt vier qualitativ nicht besonders hochwertigen Gerichte den Gästen persönlich vor, auch die Preise denken sie sich spontan dazu. Die ehemaligen Kaufleute brauchen dabei dringend Hilfe von den Kochprofis.


Die Kochprofis - Foto: RTL II / Sonja Calvert

Die Sterneköche treffen auf einen Küchenchef, der es versteht, mit Fertiggewürzen und Dosenbohnen ein Schnitzel anzurichten, welches geschmacklich zu wünschen übrig lässt. Wünschenswert wäre auch eine Preiskalkulation, die dem ehemaligen Beruf des Ehepaars eher gerecht wird, denn ökonomisch ist das Restaurant nahe dem Bankrott. Ein neues Konzept muss her. Tino geht die Sache mit Humor und Motivation an. Zusammen mit den Kochprofis erarbeiten der 49-Jährige und Petra eine neue Restaurantphilosophie, in deren Zentrum das Thema „Bowling“ steht. So hat die Pizza die Form einer Bowlingbahn oder es gibt Eintopf im Bowlingbrot. Mit diesem Konzept wird der Abend mit den Gästen ein voller Erfolg.

Langanhaltender Erfolg oder das Aus für das „Haus Erika“?
Es hätte sich nur um einen kleinen Lichtblick für die Quereinsteiger handeln können. Doch letzten Endes war der Einsatz der drei berühmten Helfer von Erfolg gekrönt. Seit deren Besuch hat sich die Einstellung der Restaurantbesitzer geändert. Das neue Konzept haben sie verinnerlicht, frische Zutaten werden verwendet. Aus dem Chaos wurde Ordnung und es ist Struktur eingekehrt. Hinzukommt, dass die neuen Gerichte den Gästen gefallen. So war alles in allem der Besuch von den Köchen ein nötiger Schritt in die richtige Richtung. Wie „die Kochprofis“ frischen Wind ins „Haus Erika“ gebracht haben ist heute um 20.15 Uhr auf rtl2.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.