Anzeige

Donau-Ries Cup mit Übernachtung im TWIN Taekwondo Center

Donauwörth: TWIN Taekwondo, Kapellstr. 13 | Centerleiter Riza Günaydin ließ es vor den Sommerferien mit seinen Schülern nochmal richtig krachen und brechen. Über 70 Taekwondoler (davon blieben 42 übernacht) kamen begeistert zur jährlichen Kinder-Jugendübernachtung und zeigten beim Donau-Ries Cup starke Leistungen um die Medaillen zu erkämpfen.
Jede Gürtelkategorie trat in der Disziplin Hyong/Formenlauf an und die Sieger im jeweiligen Gürtelgrad wurden nach dem Ausscheidungsverfahren bestimmt. Die Blau- und Rotgurte hatten zusätzlich die Disziplin Einschrittkampf und wurden nach Punkten bewertet. Wegen dem perfekten Sommerwetter gab es zwischendrin Getränkepausen, sowie eine beeindruckende Show der Jugendschwarzgurte Milena Schindler, Martin Stoppel und Florian Strehle. Diese waren auch mit im Kampfrichterteam, abwechselnd mit den Danträgern Erika Zeitler, Manfred Amborst, Ivonne Schneider, Melina Krabler, Ralf Röschlein.
Folgende Schüler erkämpften sich die begehrten Medaillen:

Sieger 10.Kup
1. Kevin Linder 2. Sarah Schüßler 3. Victoria Schichl
Sieger 9. Kup
1. Melvin Gremm 2. Kimberly Brixel 3. Lea Sandmeier
Sieger 8. Kup
1. Bernardo Trossbach 2. Natalie Röschlein 3. Emma Luxenhofer
Sieger 7. Kup
1. Diogo Goncalves 2. Felix Rohr 3. Jannick Schiele
Sieger 6. Kup
1. Adriano Kretzschmar 2. Marc Kotter 3. Niclas
Sieger Blaugurte
1. Max Oks 2. Julian Trauner 3. Lukas Grebel
Sieger Rotgurte
1. Lucas Pöschl 2. Alina Beutel 3. Marie Rihlmann

Da Julia Geburtstag hatte und die Temperaturen zur Decke schossen, gab sie jedem ein Eis aus und wurde auch von Meister Günaydin beschenkt.

Anschließend hatten noch einige Schüler die Prüfung zum nächsten Gürtelgrad zu absolvieren. Daraufhin gab es erstmal zur Feier des Tages leckere Pizza, Kuchen und Getränke für alle. Nachdem der Hunger gestillt war, spazierten wir noch mit Taschenlampen durch die Stadt und nahmen frische Luft ein.

Als wir wieder im Center waren sahen wir uns die DVD von der Vorführung auf dem Reichsstraßenfest an, während einige bereits die Schlafsäcke ausrollten.
Im Anschluss darauf wurde das Center zur Kinderdisko umgebaut und mit den aktuellen Charts, Lichteffekten und einigen mutigen Tänzern stand der Party nichts mehr im Wege.

Früh morgens weckte der Meister seine tapferen Schüler, da um 7 Uhr das Frühtraining war. Nach einer Stunde Taekwondo waren wir natürlich bereit für das verdiente Frühstück. Anschließend packten alle gemeinsam an, um aufzuräumen bis die Eltern zum Abholen kamen. Die Eltern waren sehr dankbar, da Sie den Freitagabend für verschiedene Unternehmungen nutzen konnten. Die Teilnehmer hatten wieder ein mega Spaß und zeigten eine starke Gemeinschaft. Riza Günaydin bedankt sich auch bei seinen ehrenamtlichen Helfern und bei den Mamas für die leckeren Kuchen.
0
1 Kommentar
2.573
Henry Gast aus Hannover-Misburg-Anderten | 02.08.2013 | 01:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.