Anzeige

Inspiration in Farbe und Form: Ausstellung in der Stadtbibliothek Donauwörth

 

Originelle Motive und pfiffige Ideen zeichnen Weichers und Schiedermeiers Exponate aus, die noch bis zum 17. April in Donauwörths Stadtbibliothek zu sehen sind. Mit einer ebenso ansprechenden, ja witzig-unterhaltsamen Vernissage wurde die facettenreiche Ausstellung der Aquarelle und Skulpturen des Ehepaars Schiedermeier und Weicher in der Stadtbibliothek Donauwörth eröffnet.

Inspiration in Farbe und Form:
Ausstellung in der Stadtbibliothek Donauwörth
Gloria Weichers und Rudi Schiedermeiers Skulpturen und Aquarelle


Originelle Motive und pfiffige Ideen zeichnen Weichers und Schiedermeiers Exponate aus, die noch bis zum 17. April in Donauwörths Stadtbibliothek zu sehen sind. Mit einer ebenso ansprechenden, ja witzig-unterhaltsamen Vernissage wurde die facettenreiche Ausstellung der Aquarelle und Skulpturen des Ehepaars Schiedermeier und Weicher in der Stadtbibliothek Donauwörth eröffnet.

Johann Obermaier, selbst Maler und langjähriger VHS-Dozent und engagierter Stadtrat, führte durch seine einfühlsame, charakteristisch leutselige Laudatio, die auch den interessierten Laien ansprechen konnte, in die bemerkenswerte Kunstwelt des Künstler-Ehepaars ein.

Rudi Schiedermair, von Beruf Konstrukteur (1979 bis zu seiner Rente 2006 bei Eurocopter Donauwörth), leidenschaftlicher Globetrotter, Bergsteiger und Mountainbiker, und Johann Obermaier verbindet ihre Liebe zur Kunst ebenso wie zum Reisen. Das spiegelt sich in der reichhaltigen und kunstvollen Ausstellung wider: Natur! Blumen! Landschaften! Überall strahlen die Aquarellmotive Leben, Ausdruck und Entdeckungslust aus - ob im Eingangsbereich der Stadtbücherei an der Wand oder im Sampler-Ständer zum “Durchblättern”.

Wie ist Gloria Weicher eigentlich zur Malerei gekommen? “Die Technik des Aquarellierens erlernte sie hauptsächlich von Volker Koy und Ekkehard Hoffmann sowie auf Seminaren in der Bad Reichenhaller Akademie, bei DA VINCI in Nürnberg und Malreisen nach Lanzarote, Mallorca, Franken, Toskana etc.,” erfahren wir in der Einführung.

Ja, Gottseidank: Aquarell! Denn wer sich die zahlreichen, motivlich um Natur kreisenden Aquarelle Gloria Weichers ansieht, fühlt sich in die bunte, abenteuerlich anmutende Erlebniswelt des reiselustigen Ehepaars entführt. Und auch subtil, einfühlsam, detailgenau und ausdrucksvoll in der präzisen Farbgestaltung zeigen sich ihre Arbeiten.

Und Rudi Schiedermairs Keramikarbeiten? “Art is dirty, but I like it!” lautet sein Motto, und sie bringen ebenso Lebensfreude, Humor, Witz, Typenkomik, Einfallsreichtum und keine geringe handwerkliche Geschicklichkeit zum Ausdruck. Ob “Bär Bruno”, “So G'sell so”, “Leseratte” oder “Wer hat noch keinen Sonnenkönig zu Hause?” - langweilig wird es dem Betrachter der vielgestaltigen und motivlich weit variierenden Skulpturen nie. Originell, spritzend zeitweise vor Witz und Humor, stets thematisch wie auch stilistisch ins Schwarze treffend, gelingt es dem Künstler, Sujets, Alltagsbeobachtungen und Ideen ausdrucksstark zu modellieren.

Ja, Ton ist sein Medium: ebenso wie seine Frau eine beeindruckende Meisterschaft im Aquarellieren erreicht hat, überzeugt Schiedermair im Plastischen, im Räumlichen.

Eine absolut sehenswerte Ausstellung, die in der Donauwörther Stadtbibliothek noch bis zum 17. April zu sehen ist!

Öffnungszeiten:
Mo. und Fr. 14 bis 18 Uhr
Di. und Do. 10 bis 14 Uhr
Mi. 15 bis 19 Uhr

Foto: Johann Obermaier, selbst Maler und VHS-Dozent, hielt eine in die Ausstellung einführende Laudatio. Evelyn Leippert-Kutzner, Leiterin der Stadtbücherei, empfing die Besucher zur Vernissage wie gewohnt fulminant und gastlich. Gloria Weicher und Rudi Schiedermair freuten sich über ein reges Interesse an ihren Arbeiten (von links nach rechts).
0
4 Kommentare
9.317
Wolfgang Leitner aus Donauwörth | 21.03.2008 | 11:20  
10.748
Irene Rung aus Aichach | 21.03.2008 | 14:06  
10.748
Irene Rung aus Aichach | 21.03.2008 | 14:06  
9.317
Wolfgang Leitner aus Donauwörth | 21.03.2008 | 15:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.