Anzeige

Haus Nr. 1, Lindenstrasse, Diedorf

"Maienschalk mit Vogelmasken" beim Künstlerfest 2019
 
Textilausstellung aus 1001 Nacht und unser Geschichtenerzähler Rainer Braune
Diedorf: haus der kulturen | Haus Nr. 1, Lindenstrasse;
Haus der Kultur(en) und Künstlerhof
Das gibt es so nur in Diedorf


Schon wenn sie die paar Treppchen, dort wo die Lindenstraße aus der Hauptstraße (B 300) entspringt, hochgehen und die Gartentüre öffnen, merken Sie es...
Sie betreten hier eine andere, eine verwunschene Welt.


Unter dem efeubewachsenen Dach eines kleinen Sitzplatzes im Garten des Maskenmuseums
befindet sich das Atelier WALK IN BEAUTY der Modistin Gabriela Graf-Braune. Hier können Sie auf 40 Quadratmetern eine Welt- und Zeitreise machen. Die Künstlerin entwirft und realisiert Kopfbedeckungen zum Verlieben. Casual, sportiv, extravagant, Jugendstil, das alles gibt es bei WALK IN BEAUTY. Für Frauen und Mädchen ein Anziehungs-Punkt.

Versäumen Sie nicht, auf der Straßenseite um das Haus herum zu gehen und lassen Sie sich überraschen:

Hier hat der Silberschmied Michael Hinterleitner seine Werkstatt. An seinen Silberschmiede-Samstagen können Sie Ihre eigenen Ideen umsetzen, Ihr selbst entworfenes Schmuckstück oder Kunstwerk schmieden. Von Herrn Hinterleitner erfahren Sie Geschichte und Geschichten über die edlen Metalle und bekommen Wissen und Grundfertigkeiten seiner Kunst vermittelt. Sie können auch einen Wochenendkurs besuchen, bei dem Sie Silbergießen oder Glasperlenwickeln lernen oder „Sie trauen sich“ und bereiten sich vor, indem Sie in einem Paarkurs Ihre eigenen Eheringe herstellen.

Und schließlich ist hier, im
In der alten Dorfschmiede...
Wechselnde Ausstellungen zu ethnologischen Themen oder Künstler präsentieren ihre Werke...


...in der noch heute der Amboß des alten Diedorfer Hufschmiedes steht,
und statt des hellen Klangs, den der Hammer des Hufschmiedes auf dem Amboß...
können Sie dort...
Auftritte von Musikgruppen, die Sie in nie gehörte moderne Klangwelten entführen.

Der Amboß des Diedorfer Hufschmiedes, der dort heute noch steht, resoniert...

Die neue Kreativ-Schmiede kann von Kulturtreibenden für Aktionen, Ausstellungen, Aufführungen etc. kostenfrei ausgeliehen werden. Denn: Ist es nicht herrlich, wenn für Kreatives immer ein Platz zur freien Verfügung steht?



Mehr erfahren:
https://maskenmuseum.de/
https://www.facebook.com/walkinbeauty4yourheadonly...
michael-hinterleitner.de
https://www.neue-szene.de/locations/alte-dorfschmi...

Text:Gabriele Graf-Braune, Fotos: Helmut Wörle



Liebe Freunde des Maskenmuseums und der Aktivitäten am Haus der Kulturen Diedorf!

Der Herbst ist da. Wenn ich mich nicht erkälten möchte, weil mir dieser unangenehme kalte Regen auf die nackte Glatze prasselt, flüchte ich mich zu Gabriela Graf-Braune, die für diese Jahreszeit nicht nur mit der schützenden Mütze, der angenehm gemütlichen Wärme Ihres Ofens, vielleicht auch mit einem schönen heißen Tee oder Kaffee, aber doch vor Allem auch wundervollen Ideen und anregenden Gesprächen aufwarten kann. Sie hat uns diesen schönen Text geschrieben und der ebenfalls immer für uns aktive Helmut Wörle von den Gablinger Perchten die wunderbaren Fotos unser Künstlerfestes 2019 bei geliefert.
Wärmen Sie sich bei uns auf, trotzen Sie der Kälte in den vielfältigen Ausstellungen und kommen Sie gut über den Winter. Wie immer werden unsere Diedorfer Perchten ihm dann im Neuen Jahr am Samstag , den 4. Januar um 17.00 Uhr wieder mit Neujahrsfeuer, Lärm, wilden Fellkostümen und uralten wilden Dämonenmasken wieder auf der Wiese vor der Schmuttertalhalle vertreiben. Da er sich bekanntlich zu dieser Jahreszeit, zum Termin Epiphanias, an dem die Rauhnächte enden, ja immer noch gewaltig wehrt, bieten wir allen mutig Durchgefrorenen in der Alten Dorfschmiede im Anschluss, Heissen Glühwein, Kinderpunsch, Wintertee, angenehm erwärmende Gespräche und einen fröhlich brutzelnd glutheißen Kaminofen.
Wir freuen uns auf Euch/Sie!
Liebe Grüße ! der Michael vom Maskenmuseum

Ach ja, beinahe vergessen: Wer gerne aktiv unter einer wilden Perchtenmaske, im warmen Fellkostüm und mit umgehängten Schellen beim Perchtenspektakel mitmachen will, sollte sich natürlich baldmöglichst unter unseren schönen alten Holzmasken eine genau für ihn passende und Zubehör aussuchen. Kostnix!
... und wer gerne bei uns in der alten Dorfschmiede einmal eine Ausstellung hängen, einen Kurs oder Vortrag abhalten möchte oder für jedwede kreative Aktion einen Raum sucht. Kostaunix!

Bis zu diesem Wochende hängt in der alten Dorfschmiede ja wie bekannt gegeben die Ausstellung: “Unverblendet” : Blick auf die fotographischen und inhaltlichen Sichtweisen unserer jungen Diedorfer Gymnasiasten des künstlerischen Praxisseminars. Finissage: Freitagabend 19.00 bis 21.00 Uhr
Danach hängen wir über den Winter wieder die Ausstellung: Schmuck der Naturvölker: Vom Lippenteller bis zum Grünkäfercollier in Dialog zu figürlichem Silberschmuck von Michael Stöhr.... außer Sie liebe Künstlerkollegen wollen unsere Dorfschmiede für Ihre Ausstellung nutzen.
Im großen Ausstellungsraum begegnen Sie abstrakten Kunstwerken aus Stoff und figürlichen Bildfolgen auf Textilien fremder Kulturen von den Nasca in Peru, den Kopten in Ägypten bis zu den symbol- und zeichenträchtigen Fahnen der Fante in Ghana und der Beninkönige. Dazu haben uns die Künstlerinnen Frau Schuszter, Frau Diehl, Frau Schieri und Frau Andersson interessante moderne Texttilobjekte im Dialog dazu gesellt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in dieser hochkarätigen Ausstellung. Bitte mit Voranmeldung unter 08238/60245 (telefonisch am Besten ab 19.00) oder Mail. Auch spontane Besuchswünsche sind mit kurzer Wartezeit von 5 Minuten möglich.
Förderverein Maskenmuseum
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 02.11.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.