Anzeige

In Thierhaupten ist der Fasching „zruck“

Aus einem Saugatter machen sich die beteiligten Teams beim Schubkarrenrennen in Thierhaupten auf den anspruchsvollen Pacours.
Thierhaupten: Marktplatz | Von Claus Braun

Thierhaupten. Voll auf seine Kosten werden Faschingsfreunde am Faschingssamstag, 9. Februar 2013, in Thierhaupten kommen. Neben dem Schubkarrenrennen wird nach vielen Jahren erstmals auch wieder ein großer Ball im Klostersaal stattfinden können.

Bereits um 14.14 Uhr wird der Thierhauptener Fasching eingeläutet. Unter dem Motto „Lasst d`Sau raus“ veranstaltet das Jugendtreff Thierhaupten wieder das Schubkarrenrennen am Marktplatz, das seit einiger Zeit immer im zweijährigen Turnus abgehalten wird. Unter der Hauptorganisation von Susanne Steinbacher und Gabriel Roth müssen die gemeldeten Teams, die aus drei Personen bestehen müssen, einen lustigen Parcours möglichst schnell und mit Geschick bewältigen.

Nach dem rund zwei stündigem Spektakel am Marktplatz können die Narren gleich zum Kloster hochziehen. Dort öffnet eine große Bar, die von den erfahrenen Kräften Erwin Roßkopf und Gottfried Reiter in Festwochen-Manier geleitet wird.
Auch der Klostersaal wird dann schon geöffnet sein, wo sich die Besucher auf den lang ersehnten Faschingsball einstimmen und natürlich auch die besten Plätze sichern können. Das Motto „Da Fasching is zruck“ könnte nach der langjährigen Pause nicht besser passen! Die eigentliche Veranstaltung selbst beginnt um 19.30 Uhr. Zum Tanz und gemeinsamer Gaudi lädt der Musikverein Thierhaupten.

Die „Original D`Lechtaler Musikanten“ wollen mit „bayerisch-moderner“ Musik für Stimmung sorgen. Später wird eine Plattenparty mit „DJ Hans“ für einen runden Abschluss sorgen. Der Eintritt für den Faschingsball beträgt 5 €.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.