Anzeige

Der wilde Westen fängt gleich hinter Friedberg an - Premiere der 7. Süddeutschen Karl May-Festspiele in Dasing

7. Süddeutsche Karl May-Festspiele 2011 - Tausende Besucher sahen eine mächtig große Premiere mit Fred Rai als ''Ölprinz'' in der Western City in Dasing
 
7. Süddeutsche Karl May-Festspiele 2011 - Ehrengäste Pierre Brice und Ehefrau Hella im Gespräch mit Ralf Wolters
Dasing: Western-City in Dasing bei Augsburg | Die Premiere der 7. Süddeutschen Karl May-Festspiele 2011 in der Western City Dasing wurde am Samstag, 02.07.2011 von tausenden Zuschauern und den Medienvertretern frenetisch gefeiert. Intendant und Veranstalter Fred Rai ist es im diesjährigen Karl Mai-Epos Der Ölprinz aufs Neue gelungen, mit hervorragender Besetzung und beeindruckender Kulisse eine bis zur letzten Minute spannende Ölprinz-Story zu inszenieren. Unter den geladenen Ehrengästen weilten "Original-Winnetou"-Schauspieler Pierre Brice und "Wenn ich mich nicht irre" - Sam Hawkens-Darsteller Ralf Wolters, welche die Aufführung sichtlich genossen und mit Spannung verfolgten.

In seinen Grußworten freute sich Schirmherr Staatsminister a.D. Dr. Thomas Goppel auf die Festspiele, die "längst zur süddeutschen Alternative von Bad Segeberg geworden sind", so Goppel. Den "wilden", aber auch "sympathischen und charmanten" Westen könne man direkt neben der Haustür erleben. Aus seiner Leidenschaft im Umgang mit Pferden und mit Hilfe von Karl May habe Rai "eine Geschichtenfolge zwischen die Dasinger Buckel gezaubert, die sich sehen lassen kann", beschrieb Goppel in seiner Festansprache den erfolgreichen Lebensweg Fred Rais.

Als "Heimatabgeordneter im Deutschen Bundestag" begrüßte Bundestagsvizepräsident Eduard Oswald die Gäste aus dem ganzen Bundesgebiet. Oswald dankte Rai für sein langjähriges Engagement. "Eine echte Bereicherung" seien die Festspiele im Erlebnispark der Western-City in Dasing, so Oswald "Die Festspiele sind das kulturelle Sommerereignis unserer Heimatregion". Aichach-Friedbergs Landrat Christian Knauer und Dasings Bürgermeister Erich Nagl schlossen sich den Grußworten an.

Anders als in der im August 1965 aufgeführten Kinoverfilmung hat Rai mit "Old Shatterhand" die Originalfigur aus Karl Mays Erzählung in Szene gesetzt. Der aus zahlreichen Fernsehsendungen wie "Der Alte", "Siska" und "Derrick" bekannte Schauspieler Alexander-Klaus Stecher ist Old Shatterhand in der Ölprinz-Story der Dasinger Western-City. Mit seiner überzeugenden Darstellung des großen Abenteurers lässt er Karl Mays Romanfigur so richtig Wirklichkeit werden. Zusammen mit einem glänzend dargestellten Winnetou, gespielt von Matthias M. und dem humorvoll und listigen Mike Dietrich als Sam Hawkens erlebten die Zuschauer eine heitere, spannende und effektvolle Aufführung, welche durch 80 Mitwirkende vor und hinter der Bühne bis zur letzten Minute spannend und abwechslungsreich präsentiert wurde.

Als kriegerischer, jähzorniger Häuptling Ka-Maku brillierte Peter Görlach in zahlreichen hervorragend gespielten Kampfszenen, Max von Kienlin spielt Mr. Buttler, den Stiefbruder des Ölprinzen und verkörpert mit markanter Stimme und dem ihm typischen Gesichtsausdruck des "Wahnsinns" den absoluten Bösewicht. Daniela Brunner überzeugt als Mrs. Duncan. Viel Szenenapplaus gab es für Gisela Böhnisch, die als resolute Siedlerin Mrs. Rosalie Ebersbach den in musikalischen Wolken schwebenden Michael Englert als Kantor Hampel im Zaum hält. So richtig romantisch spielte sich Zoë Howard in der Rolle der Currie-Sue in die Herzen der Zuschauer, während Cora Schön in der Rolle der macht- und geldgierigen Amanda Ryan überzeugt.

Zum letzten Mal als Darsteller zu sehen ist Fred Rai in dieser Festspielsaison. Sechsmal spielte Rai den Bösewicht der Geschichte und nur einmal durfte er als Old Shurehand in die Rolle des Guten schlüpfen. Der Intendant und Veranstalter der Süddeutschen Karl May-Festspiele "möchte gerne noch von den Früchten geniessen, die er in langen Jahren gesät hat", so Rai in seiner Begrüßungsansprache. "Natürlich werde ich weiterhin als Intendant die Spiele leiten", verspricht Rai, "und in meiner Westernstadt, mit meinen Liedern vom Rücken meines Pferdes Spitzbub als Westernsänger, unseren tausenden Besuchern erhalten bleiben."

Ein Erlebnis der besonderen Art erwartet den Besucher der Western City in Dasing. Als würde die Tür in eine andere Zeit geöffnet und Geist und Sinne würden gefangen von tausenden von Eindrücken. "Das Gute siegt bei Karl May und bei Fed Rai", so Dr. Thomas Goppel in seiner Festrede. "Das macht es so angenehm, nach Dasing zu fahren und dem Nachwuchs wie sich selbst zu beweisen, dass es das tut, wenn wir zusammen halten."

Weitere Informationen:

Karl May-Festpiele: Vorstellungen 02. Juli bis 19. September 2011

Karl May-Festspiele im Internet
Fred Rai Western City im Internet
2 3
1 1
1 2
1
2
1
1 1
1 1
1
1 1
1 1
1 1
1
1 1
1
1
1
1
1
1
2 1
1
1
1
2 1
1 2
1 1
2
1
1 1
1
1 1
1
1
2
1
1 2
1
1
1
1
1
2
1
1
1 2
1
1 1
1
1 1
1 1
1
1
1
1 1
1
1 1
1
1 1
1 1
1
1
1
1 1
1
1 1
1
1
1 1
1
1
1 1
1
1
1
1
1
1 1
1
2
1
1 1
1
1
1 1
1
1
1 1
1
1 1
1
1 1
1
1 1
1
2 1
2
1 1
1
2
2
1
1
1
1
1 1
1
1 1
1
1 1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1 1
1
1
1 1
1
1
1
1
1 1
1
1
1
1
1
1
2 2
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin aichacher | Erschienen am 05.08.2011
myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 05.08.2011
myheimat-Stadtmagazin gersthofer | Erschienen am 05.08.2011
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
47.040
Kathrin Zander aus Meitingen | 05.07.2011 | 17:37  
23.701
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 05.07.2011 | 17:59  
68.983
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 05.07.2011 | 23:05  
28.343
Elke Matschek aus Ebsdorfergrund | 06.07.2011 | 14:28  
88.500
Kocaman (Ali) aus Donauwörth | 11.07.2011 | 23:10  
16.958
Petra Kinzer aus Meitingen | 13.07.2011 | 02:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.