Anzeige

Sportlicher Abschied von Otto Matthies - einer Ehlershäuser Sportlegende

Auf dem Foto sehen wir Otto Matthies, der soeben vor seinem allerletzten Spiel eine kleine Überraschung von "seiner Zweiten" erhält: (von links nach rechts) Rüdiger Eich, Gerald Hinz, Otto Matthies, Andreas Uredat und André Näsemann.
Die sportlichen Erfolge der Saison 2011/2012 der Tischtennis-Cracks des TVE werden zur Nebensache

Die Saison 2011/2012 bei den Tischtennisspielern des TVE ist seit einigen Tagen vorbei. Der Klassenerhalt der ersten Mannschaft des TV Ehlershausen in der Kreisliga Hannover Staffel 02 und die Titelverteidigung der 2. inklusive des Erreichens des Halbfinales mit Niederlage gegen Schwalbe Döhren lassen sich in der Tat sehen und finden allseits viel Beachtung.

Nach dem Ende der Spielserie gab es noch die Vereinsmeisterschaften mit einem souveränen und strahlenden Sieger Michael Soffner.

Rückwirkend aber ist das alles in den Hintergrund getreten. So wird es nun denn auch Zeit, eine Laudatio auf einen der Ehlershäuser Tischtennisväter zu veröffentlichen. Denn in zwei Spielen in der abgelaufenen Saison im März 2012 gegen Viktoria Thönse V und den FC Neuwarmbüchen II sollte in der Zweiten ein herausragender Ehlershäuser Sportskamerad bewusst Abschied von seiner großen und sehr langen aktiven Zeit als Spieler und Trainer nehmen: Otto Matthies!

Der Stamm der 2. Tischtennismannschaft des TV Ehlershausen besteht eigentlich mit vier Herren heutzutage aus Kapitän Rüdiger Eich, André Näsemann, Gerald Hinz und Andreas Uredat. Diese starke Truppe wird im Bedarfsfalle durch die Ergänzungsspieler Ingo Matthies und Ulf Dittberner sowie Wolfgang Geerts unterstützt. An diesen beiden März-Abenden aber wollte es sich der alt gediente Otto Matthies nicht nehmen lassen, seinen Verein zu unterstützen und sich gleichzeitig von seinem Sport zu verabschieden.

Diese beiden Heimspiele sollten sich als ganz besondere Abende herausstellen. Otto Matthies, eines von drei Gründungsmitglied der Sparte Tischtennis in Ehlershausen Ende der 60er im vergangenen Jahrhundert, hat dabei mit fast 79 Jahren seinen offiziellen Hut von der aktiven Laufbahn genommen. Abschied von "seinem" Sport, wo er doch zur regionalen Legende wurde. Gründungsmitglied dieser Sparte im TVE, als langjähriger Jugendtrainer von später herausragenden Spielerpersönlichkeiten formte er, Trainer diversen Seniorenmannschaften, langjährig selbst aktiver und erfolgreicher Spieler im TVE und bei verschiedenen Betriebssportmannschaften - dort war er bis 2010 sogar noch immer hin und wieder im aktiven Einsatz. Beim TVE spielt der Otto seit einigen Jahren nicht mehr aktiv, steht uns aber seit jeher dennoch immer wieder als Freund mit Rat und Tat sowie als absoluter Nothelfer zur Seite.

Die heutigen Stammspieler in der Ersten oder Zweiten, die zum Teil seine Schüler in ihren eigenen Kindertagen noch beim Otto waren, überreichten vor Spielbeginn ein kleines Präsent und nahmen ihn im wahrsten Sinne des Wortes wieder einmal in ihre Mitte. Und Otto´s Bilanz nach der kleinen Abschiedstournee kann sich durchaus sehen lassen: zwei Niederlagen - und welch ein überzeugender Sieg im Spiel gegen Thönse!! Da kam die alte Schule noch einmal so richtig ans Tageslicht, Hut ab.

Egal und wie auch immer: "Otto, wir danken Dir!" Ohne Dich und Deinen Einsatz, für den Deine Familie auch viel zurückstecken musste, wäre der Tischtennissport heute in Ehlershausen nicht wirklich der, der er nun ist - und Ehlershausen nicht so wie es heute ist. Otto Matthies - Dein Einsatz, Dein Engagement soll ewig Leuchtturm für den Nachwuchs in Zukunft bleiben. Danke.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.