Anzeige

IG der Vize- und Notkönige

Das Wappen der "IG der Vize- und Notkönige"
Wer schon mal an einem Wettbewerb teilgenommen hat, kennt diese Situation vielleicht: Man wird Zweiter, findet aber keine Beachtung, weil alle nur vom Sieger sprechen! Oder - fast noch schlimmer - man gewinnt einen Wettbewerb, der aber so unbedeutend ist, dass davon wiederum auch keiner so wirklich Notiz nimmt!

Wie oben geschildert, verhält sich dies auch bei vielen Mitgliedern der Burgdorfer Schützengesellschaft von 1593 e.V.. Für viele Vereinsmitglieder ist es das Größte, Schützenkönigin oder Schützenkönig beim Volks- und Schützenfest zu werden. Und da diese jährlich ermittelt werden, gibt es in der Historie auch viele Zweitplatzierte und Gewinner von etwas weniger in
der Öffentlichkeit wahrgenommenen Königstiteln. Aus dieser Enttäuschung heraus wurde von einigen "ewigen Zweiten" während des Schützenfestes 2006 eine "IG der Vize- und Notkönige" gegründet. Detlef Rode und Bernd Kronfeld konnten als Gründungsinitiatoren schnell eine ganze Anzahl von Leidensgenossen an der Sektbar im Festzelt um sich scharen. Auf einer Getränkekarte, die mittlerweile im Schützenheim aushängt, wurde die Gründung dieses "Vereines" mit den Unterschriften der Mitglieder der 1.
Stunde dokumentiert.

Inzwischen zählt die IG über 40 Mitglieder aus nahezu allen Korporationen der Burgdorfer Schützengesellschaft! Diese sind durch ihr eigenes Abzeichen, den Buchstaben I und G sowie einer halben Königskrone auf grünem Grund erkennbar. Zum diesjährigen Schützenfest wurde jetzt erstmals ein
Preis ausgeschossen. Die Kette wird am Schützenfest-Freitag im Rahmen der Königsproklamation verliehen, wie sollte es anders sein, an die Zweitplatzierte oder den Zweitplatzierten. Bleibt nur, den Schützinnen und Schützen nach IG'ler Art noch mit deren Gruß ein "Gut Gut - Schuss Schuss" zu wünschen.
2
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.