Anzeige

Wer kaspert denn da im Futterhaus ? . . .

. . .ich entdeckte eine kleine Maus mit relativ großen Ohren, große hervorstehende schwarze Augen blickten mich an. Das Fell auf dem Rücken sah gelbbraun und am Bauch weiß aus . . .
Burgdorf: Weststadt | . . . Bei geöffneter Tür saß ich am Frühstückstisch und beobachtete das in ca. 5m Entfernung stehende Futterhäuschen im Garten.
 . . .Drosseln, Blau- und Kohlmeisen, Rotkehlchen flogen in das Vogelhaus ein und aus und holten sich die Nahrung.
 . . .Das selbstgebaute Futterhaus habe ich etwa 1,4o m hoch, auf drei Stelzen stehend, angebracht.
 . . .Plötzlich bewegten sich zwischen den Meisenkugeln hoch und runter, zwei parallel stehende Ohrenspitzen.
 . . Zunächst dachte ich es sei ein kleines Eichhörnchen, holte schnell meinen Fotoapperat und machte trotz der nicht optimalen Lichtverhältnisse im Haus ein paar Aufnahmen.
                           Doch was war das ?
 . . .Ich entdeckte eine kleine Maus mit relativ großen Ohren, große hervorstehende schwarze Augen blickten mich an. Das Fell auf dem Rücken sah gelbbraun und am Bauch weiß aus.
 . . .Im Nu verschwand dieses niedliche kleine Tierchen mit einem Sprung auf einen daneben stehenden Gartentisch und dann weiter im Garten.
 . . .Diese schöne Waldmaus dachte sich wohl,
                  "Warum in die Ferne schweifen, wenn das Futter so nah ist."
1
1
3
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.