Anzeige

WIEDER leicht VERMEIDBAR: † Rechtsabbiegender Lkw-Fahrer tötet 16-jährige Radfahrerin †. Burgdorf

Bild mit gleicher Ursache "Ameplgrün", tödlich am 19. April 2018: Ein rechtsabbiegender Lkw sollte, so die Stadt Hannover, gleichzeitig mit dem geradeausfahrenden 12-Jährigen losfahren. Ort dieses "Weiße Fahrrad" / "Ghost Bike" steht in Hannover an der Kreuzung Vahrenwalder Straße / Industrieweg. https://www.myheimat.de/hannover-brink-hafen/kultu...
Burgdorf: Rathaus 1 | Tödliche Ampelschaltung.

Burgdorf ist Hauptverursacherin:
Diese Kommune schickt, trotz besserer Erkenntnisse, den rechtsabbiegenden Lkw (40.000 kg) und die Radfahrende (40,000 kg) per Ampelgrün auf sich kreuzende, TÖDLICHE WEGE:
Blaulicht: Presseportal der Polizei
- weitere Infos

Gleicher Grund:
Tödliche Ampelschaltung durch die Kommune Hannover. Das Bild stammt von der Tötung des 11-jährigen Schülers durch einen rechtsabbiegenden Lkw am 19. April 2018. Auch dort schickte die Ampel, dort die der Landeshauptstadt, ein Kind auf einen kreuzenden, TÖDLICHEN Weg mit einem gleichzeitig abbiegenden Lkw. 
Ort: Vahrenwalder Straße / Industrieweg.

Hinweis:
Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes DESTATIS sind die Lkw-Fahrer zu 80(!) % die Hauptverursacher der sehr oft SEHR schweren / tödlichen Unfälle Lkw/Rad.
0
1 Kommentar
464
Detlef Kleintz aus Burgdorf | 24.11.2018 | 13:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.