Anzeige

Burgdorfer Schützen übergeben Spende an den Partnerverein in Calbe

Die Burgdorfer Urs- UweSimanowsky, Jörg Hoppe und Rolf Hoppe werden von den Calbensern in die Mitte genommen

Schützen der Saalestadt von Hochwasser betroffen

Die beiden Vorsitzenden der Burgdorfer Schützengesellschaft Jörg Hoppe und Urs-Uwe Simanowsky und das Festvorstandsmitglied und Kommandeur Rolf Hoppe haben sich am Freitag, den 12.07.2013 auf den Weg in die Partnerstadt Calbe in Sachsen-Anhalt gemacht.

Die befreundeten Schützen aus der Saalestadt haben durch die Jahrhundertflut Schäden an ihrem Schießstand zu verkraften. Der Verein zählt z.Zt. 38 Mitglieder (inkl. Jörg Hoppe und Urs-Uwe Simanowsky) und hat daher einen sehr beschränkten finanziellen Rahmen.

Diese Nachricht nahmen die Jungschützen aus Burgdorf zum Anlass, während des Schützenfestes für die Freunde aus Calbe eine Sammlung durchzuführen. Die PINs der Jungschützen wurden verteuert und pro verkauftem Anstecker kam so 1,00 Euro in die Kasse. Von den Korporationen der Burgdorfer Schützengesellschaft und weiteren Personen kamen weitere Spenden dazu, der Hauptverein rundete auf, so das die stolze Summe von 1.200,00 Euro zusammenkam.

Jörg Hoppe konnte so einen symbolischen Scheck an den sichtlich bewegten Vorsitzenden aus Calbe Hans Liebscher überreichen. Man war sich einig: Eine tolle Idee der Jungschützen aus Burgdorf und ein Beispiel für eine lebendige Partnerschaft!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.