Anzeige

Erfolgreiche Eislaufsaison in Burgau ist zu Ende

Wann? 01.10.2011

Wo? Eisstadion , Badstraße, 89331 Burgau DEauf Karte anzeigen
ESV Burgau/Abteilung Eiskunstlauf
Burgau: Eisstadion | Nach 5 Monaten hartem Training auf der Burgauer Eisbahn geht für die Eiskunstläuferinnen und Läufer eine erfolgreiche Saison in Burgau zu Ende.
Bei jedem Wetter wurde donnerstags und samstags für bevorstehende Wettbewerbe trainiert.
Das Trainerteam Susanne Meier und Astrid Hantschel ,sowie die Abteilungsleitung Ute Czejka und Peter Müller, waren stolz mit Burgauer Läufer an verschiedenen Wettbewerben in Baden-Württemberg teilnehmen zu können.

Ein besonderer Dank gilt auch unserem Sponsor Al-KO-Therm , der den Eiskunstläufern diese Saison neue Trainingsjacken sponserte.


Die 35 Läufer des ESV Burgau begannen ihre Saison im Oktober 2011. Zweimal die Woche wurden Pirouetten, Sprünge und verschiedene Schrittkombinationen fleißig geübt. Mit großer Freude kamen die Kinder bei Wind und Wetter zum Training.
Im Januar und Februar starteten dann die Wettbewerbe in Ulm und Senden. Beim Donau Ice Cup Ulm gingen Zehn Eiskunstläuferinnen an den Start und platzierten sich in den vordersten Plätzen. Beim Iller Cup in Senden starteten 7 Läuferinnen und holten sich wiederum gleich zwei 1. Plätze sowie weitere vordere Platzierungen .
Der Höhepunkt der Saison war natürlich wieder die Jährliche Vereinsmeisterschaft.
Trotz leichten Regenschauer und dicken Wolken am Himmel kamen viele Zuschauer und sogar der dritte Bürgermeister der Stadt Burgau zum Eisstadion. An den Start gingen 27 Eiskunstläuferinnen und ein Eiskunstläufer des ESV Burgau. Das Preisgericht bestand aus dem Stuttgarter Preisrichter David Mader und Karolin Föll, sowie der ehemaligen erfolgreichen Ulmer Eiskunstläuferin Diana Kurashvili. Dank Ihnen konnte in den sieben Kategorien Bambini, Beginners, Sternchen, Freiläufer Elemente, Freiläufer Kür, Kunstläufer und Interpretation die jeweiligen Vereinsmeister ermittelt werden. Moderiert wurde die Vereinsmeisterschaft durch den Jugendleiter Herr Witzky.
Das Highlight zum Abschluss waren das Musical on Ice aus Augsburg.

Aus dem Verein des ESV Burgau/Abteilung Eiskunstlauf entpuppte sich auch ein besonderes Talent von der wir schon einiges lesen konnten.
Die erfolgreiche junge Eisprinzessin Lea Czejka aus Jettingen-Scheppach trainiert mittlerweile beim e.V. Augsburg und heimste sich dieses Jahr einige Erfolge ein. Für Burgau ging Sie in Ulm und Senden an den Start und holte 2 x Gold. Für Sie ist dennoch die Saison noch nicht beendet, da Sie derzeit noch trainiert und in Germering und Memmingen mit den Augsburgern an den Start geht. In den Pfingstferien trainiert Sie mit Ihrem Zweit-Verein in Oberstdorf.
1
1
1
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 16.03.2012
myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 04.01.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.