Anzeige

Kriegs- & Konfliktformen im 21. Jahrhundert

Wann? 13.07.2018 20:00 Uhr

Wo? Gasthof Schwalbe, Tellerstraße 2, 89331 Burgau DE
Burgau: Gasthof Schwalbe | Einladung zur Sicherheitspolitischen Runde des ASP-Kreisverbandes Günzburg zum Thema „Kriegs- und Konfliktformen im 21. Jahrhundert“ mit Christian Rucker, M.A., Mitarbeiter beim BDSV,
am Freitag, den 13. Juli 2018, um 20:00 Uhr
im Gasthof Schwalbe
Tellerstraße 2, 89331 Burgau

Die Anschläge vom 11. September 2001 in den Vereinigten Staaten markieren eine historische Zäsur. Hatten sich die bewaffneten Aktionen irregulärer Kämpfer zunächst hauptsächlich auf die Bekämpfung militärischer Ziele vor Ort konzentriert, rücken nun weiche Ziele und damit die Bürger in den westlichen Staaten in den Fokus. Doch auch die Militärdoktrinen konkurrierender Streitkräfte haben sich verändert. So setzt die 2013 vorgestellte russische Gerassimow-Doktrin auf den breiten Einsatz von Desinformation, um die Bevölkerung für die eigenen militärischen Ziele zu instrumentalisieren. Der bis heute andauernde Konflikt auf der Krim und in der Ostukraine zeigt das destruktive Potential dieses Ansatzes deutlich auf. Somit stellt sich die Frage, welche Maßnahmen die aktuelle Außen- und Sicherheitspolitik ergreifen muss, um diesen Herausforderungen effektiv begegnen zu können.

Mit Christian Rucker konnten wir zu diesem Thema einen hervorragenden Referenten gewinnen. Im Jahr 2016 schrieb er seine Masterthesis über die „Krisen- und Kriegsanatomie im 21. Jahrhundert. Asymmetrische und hybride Konflikte in einer multipolaren Weltordnung und veränderten sicherheitspolitischen Lage“. Seit 2018 arbeitet er beim Bundesverband der Deutschen Sicherheits- und Verteidigungsindustrie (BDSV) und beschäftigt sich dort mit den Themenschwerpunkten Innere und Maritime Sicherheit.

Nutzen Sie die Möglichkeit, ihm Ihre Fragen stellen zu können und mit ihm zu diskutieren!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.