Anzeige

Tura-Trainer Roland Klein feiert Taekwondo-Jubiläen

Das Gruppenbild zeigt Roland Klein mit seinen ersten Schülern Brigitte Honnens, Monica Kotte und Holger Fischer (von links), die dem Taekwondo-Sport bis zum heutigen Tag als Trainer treu geblieben sind. Monica Kotte ist auch noch als zweite Vorsitzende des Landesverbandes aktiv.
 
Roland Klein, "Mister Taekwondo" von Tura Bremen
Bremen: Gröpelingen |

In diesen Tagen feiert der Sport- und Sozialwissenschaftler Roland Klein von Tura Bremen sein 50-jähriges Taekwondo- und zugleich sein 40-jähriges Trainer-Jubiläum bei dem Verein aus dem Bremer Westen.


Begonnen hat Klein`s lange Taekwondo-Karriere im Oktober 1967 bei der Polizei im nordrhein-westfälischen Linnich. Als er 1975 seinen Studienort von Köln nach Bremen veränderte, gab es in Bremen keinen Verein, der die koreanische Kampfsportart anbot, so dass Klein einmal wöchentlich zum Training nach Köln fuhr, um weiter erfolgreich an Wettkämpfen teilnehmen zu können.

1977 beendete Roland Klein seine aktive Wettkampfkarriere und stieg nach einem mehrmonatigen Korea-Aufenthalt in die Trainerlaufbahn bei Tura Bremen ein. Dort startete er das „Unternehmen Taekwondo in Bremen“. In den nächsten Jahren gründete Klein weitere Taekwondo-Abteilungen bei Eiche Horn Bremen, Oberneuland Bremen, Delmenhorst und in Bremen-Sebaldsbrück. Der Hochschulsport der Universität in der Hansestadt kam dazu, ebenso wie langjährige Lehraufträge im Rahmen der Sportlehrerausbildung. Der letzte Schritt war die Gründung des Taekwondo-Landesverbandes Bremen, dessen erster Vorsitzender Roland Klein zurzeit ist.

Sehr schnell stellten sich die ersten Erfolge seiner Sportlerinnen und Sportler bei nationalen und internationalen Turnieren ein. Sowohl im Jugendbereich als auch bei den Erwachsenen entwickelte sich Tura Bremen zu einem der erfolgreichsten Taekwondo-Vereine in der Bundesrepublik.

Die Berufung der Tura-Taekwondoka in die verschiedenen Nationalmannschaften (Technik und Kampf) waren die logische Folge.

1993 gewann die Turanerin Brigitte Karrasch bei den ersten Technik-Europameisterschaften in Österreich Silber im Einzel und Synchron (Männer) sowie Bronze im Synchron der Frauen. 1995 ging in St. Petersburg der erste EM-Titel für die Bundesrepublik im Bereich Technik Synchron an das Tura-Team mit Harald Schmidt, Roland Stenzel und Matthias Gorke. Zweimal Silber gewann Brigitte Karrasch im Einzel und im Synchron mit Heike Lehmann und Nicole Oltrogge. 1997 gewann die 17-fache deutsche Meisterin, Brigitte Karrasch, zum ersten Mal den EM-Titel im Einzel.

Bis heute erfolgen jedes Jahr diverse nationale und internationale Titelgewinne. Dabei ragt Klein`s Schützling Imke Turner besonders heraus. Die amtierende, inzwischen vierfache Weltmeisterin und dreifache Europameisterin im Bereich Technik, errang als erste Deutsche den Weltmeistertitel und ist national und international eine absolute Ausnahmeerscheinung.

Mit Imke Turner (Einzel), Tim Glenewinkel (Paarlauf) und Werner Unland (Einzel) stellt Tura Bremen drei aktuelle deutsche Meister, die zugleich Mitglieder der Nationalmannschaft Technik sind.

Aber nicht nur als Trainer steht Klein für Erfolge. Mehr als zehn Jahre übte er das Amt des Vizepräsidenten Leistungssport für den Bundesverband der Deutschen Taekwondo-Union (DTU e.V.) aus. In seine Amtszeit fielen zahlreiche EM- und WM-Titel für die deutsche Nationalmannschaft sowohl in den Bereichen Technik als auch im olympischen Kontaktkampf.

Bei diversen internationalen Wettkämpfen in Korea, Kuba, Philippinen, Hongkong, Türkei, Russland, USA, um nur einige zu nennen, nahmen fast immer auch Tura-Sportler teil und trugen zum Erfolg und Ansehen des Taekwondo in Deutschland aber auch des Vereins Tura Bremen bei.

---
TURN- UND RASENSPORTVEREIN (TURA) Bremen e.V.
Bert-Trautmann-Platz/Lissaer Straße 60
D-28237 Bremen
www.tura-bremen.de
www.facebook.com/TuraPressesprecher
https://twitter.com/TPressesprecher
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.