Anzeige

Hausbesetzung 2. Teil

Beginn des Nestbaues
Die Hausbesetzer, der Hornissenstaat, haben das Haus der Spatzen wieder verlassen. Zu meiner Verwunderung war innerhalb zwei Wochen der gesammte im Sommer gebaute Vorbau weg. Ich vermute, dass das was wir als Nest bezeichnen die Vorratskammer der Hornissen ist! Und sie in den kalten Herbsttagen diesen Vorrat als Futter verzehren um möglichst lange Ihre Königin zu versorgen? Bekanntlich sterben die Hornissen  Arbeiterinnen bei niedrigen Temparaturen unter 15 Grad. Es überwintert nur die herangezogene Königin, die sich verpuppt und im Frühjahr einen neuen Staat bildet.
Warum aber ist vom Nest nichts mehr vorhanden? Ist die Königin noch verpuppt in dem Spatzenhaus? Sollte ich da mal nachsehen? Oder einfach bis zum Frühjahr warten?
Wer kann mir dazu etwas sagen!
Zu beachten ist, das das Haus sehr ordendlich den Spatzen wieder übergeben wurde. Da könnten sich manche menschliche Mieter ein Beispiel nehmen!
6
1 8
6
20
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
27.156
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 31.10.2017 | 13:13  
18.511
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 31.10.2017 | 18:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.