Anzeige

St. Michael Kirche in Mering wegen Einsturzgefahr geschlossen!

Die Meringer Pfarrkirche Sankt Michael ist akut einsturzgefährdet! Das bestätigt ein Schreiben der Abteilung Bauwesen der Diözese Augsburg. In diesem Schreiben steht, dass eine akute Gefährdung der Besucher und Passanten der St. Michael Kirche bestehe. Laut der Augsburger Allgemeinen kann die Diözese Augsburg für die Sicherheit der Kirchengänger keine Verantwortung mehr übernehmen. Daraufhin forderte Pfarrer Thomas Schwartz die sofortige Schließung der Kirche.

Doch warum besteht bei der Meringer Kirche eine Einsturzgefahr? Und wie geht es jetzt weiter mit der St. Michaels Kirche? Ingenieure, die die Kirche vermessen haben, stellten fest, dass die Außenwände nach außen gekippt sind und somit das Tragwerk eine 17 Zentimeter größere Spannweite halt als früher. Außerdem warnt das Ingenieurbüro Döhring vor dem Querungsriss in der Mauer.

Zunächst wird ein Sicherungsgerüst an der Kirche aufgestellt und es muss eine Notlösung für die Kirchengänger gefunden werden, so Pfarrer Schwartz zur Augsburger Allgemeinen. Allein die Kosten für das Gerüst und die Notsicherung belaufen sich laut Schätzungen auf 350.000 Euro und Ingenieur Döhring kalkuliert mit einem Millionenbetrag für die komplette Sanierung der St. Michaels Kirche in Mering.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.