Anzeige

Kinderstube der Spinnen

Minispinnen
Dicht gedrängt hängen die Minispinnen in mehreren Klumpen aneinander und wenige Tage später ist ein großer Teil auf kleinen Raum bereits einzeln an ihren austretenden Lauffäden unterwegs.
Die kleinen Spinnen ernähren sich vom eigenen Dottervorrat, der reicht bis zum ersten Beutefang. Der lässt aber nicht mehr lange auf sich warten, denn der Spinnapparat ist nun völlig funktionstüchtig und es sind im Juni dann auch die ersten kleinen, aber schon perfekten Fangnetze zu finden. Die später beeindruckende Festigkeit der Radnetze fehlt den Mininetzen noch. Die Nahrung der Jungspinnen besteht zu dieser Zeit hauptsächlich von Blattläusen.
1 9
10
7
1 6
1 8
19
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
11 Kommentare
7.640
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 18.06.2014 | 15:12  
64.820
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 18.06.2014 | 18:46  
25.357
Andreas Köhler aus Greifswald | 18.06.2014 | 22:36  
32.631
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 18.06.2014 | 22:37  
15.209
Frank Werner aus Wernigerode | 18.06.2014 | 22:39  
64.058
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 19.06.2014 | 07:35  
17.975
Nicole O. aus Steinheim | 19.06.2014 | 11:31  
28.359
Shima Mahi aus Langenhagen | 19.06.2014 | 15:56  
112.086
Gaby Floer aus Garbsen | 20.06.2014 | 06:23  
13.524
Jürgen Bady aus Lehrte | 20.06.2014 | 15:22  
30.080
Eugen Hermes aus Bochum | 20.06.2014 | 23:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.