Anzeige

Balgstädt wanderte !

Steinkreuz Balgstädt
Am vergangenen Sonntag führte der Heimatverein Balgstädt eine organisierte Wanderung unter dem Motto "Balgstädt wandert" durch.
Um 09.00 Uhr trafen sich ca. 30 Balgstädter mit ihren Gästen auf der Hasselbrücke von wo die Wanderung, welche von Frau Krause und Herrn Pohl geführt wurde, ihren Anfang nahm.
Nach einer Wegstrecke durch Wiesen und Wald trafen die Wanderer am Steinkreuz von Balgstädt ein. Hier erfuhren die Teilnehmer einige Begebenheiten zur Herkunft des Kreuzes mit belegten und vermuteten Tatsachen sowie auch ezwas über die Geschichte, Entestehung und Herkunft des Namens der Gemeinde Balgstädt. Frau Krause hatte einige Unterlagen dabei, aus welchen sie den Stoff der Erläuterungen entnehmen konnte. Nebenbei schenkte Herr Pohl an die Teilnehmer Riesling oder Müller-Thurgau vom Weingut Goldschmidt aus Balgstädt aus.
Nach einer weiteren Strecke durch den Wald erreichten die Teilnehmer die Spitze des Rödels, wo seit einiger Zeit Wildpferde angesiedelt wurden. Bei herrlichem Sonnenschein und angenehmer Wärme führte die Wanderung weiter über den Rödel, wo man dann auch die Wildpferde mit ihren Fohlen zu Gesicht bekamen. Aus gehöriger Entfernung konnten die Wanderer nun die angesiedelten Wildpferde bestaunen.
Nach diesem Zwischenstopp machte sich die Wandergruppe auf den Rückweg nach Balgstädt. Vom Gipfel des Rödels konnte man nocheinmal einen Blick auf das im Tal liegende Balgstädt werfen. Wieder im Tal angekommen, endete die Wanderung vor dem Balgstädter Schloss, wo der Heimatverein Balgstädt einige Sitzgruppen aufgebaut hatte. Bei Rostbratwurst und Steak, Kaffee und Kuchen oder Bier, Wein und alkoholfreien Getränken fand die Wanderung in gemütlicher Atmosphäre ihren Abschluss.
An dieser Stelle sei nochmals den Organisatoren und fleißigen Helfern des Balgstädter Heimatvereines fürdiese Wandeung gedankt.

Text und Bilder : Ralf Glaubel
1
0
1 Kommentar
4.161
Constanze Matthes aus Naumburg (Saale) | 11.05.2010 | 11:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.