Anzeige

Thematische Bustouren für das Dillinger Land

Landkreis Dillingen: Dillinger Land | Neue Wertschöpfungsmöglichkeiten für die Region

Mit dem Bus die schönsten Plätze im Dillinger Land erfahren. Das Potenzial für diese Idee ist groß, davon ist Landrat Leo Schrell überzeugt. Er hat darum das Team Tourismusentwicklung bei Donautal-Aktiv damit beauftragt, diese Entwicklungsidee weiter zu verfolgen. Dadurch können neue Wertschöpfungspotenziale für den ländlichen Raum geschaffen werden, so Schrell weiter. „Unsere Region bietet eine einzigartige Vielfalt an historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten sowie naturräumlichen und kulinarischen Besonderheiten.“ Laut Schrell „eine hervorragende Grundlage für die Entwicklung touristischer Bustouren“. Das Team Tourismus von Donautal-Aktiv arbeitet daher derzeit intensiv an einem solchen Bustouren-Konzept. Neben Natur, Kultur und Geschichte sollen dabei auch die kulinarische Seite sowie die Unternehmen des Dillinger Landes eingebunden werden. Die Projektidee wurde bereits den ansässigen Busunternehmern vorgestellt und weckte großes Interesse. Landrat Schrell freut sich in diesem Zusammenhang über die Aufgeschlossenheit und positive Resonanz.
Ziel ist es, mit attraktiven thematischen Bustouren verschiedenste Zielgruppen, von der Schulklasse bis hin zum Seniorenclub, zu erreichen. „An spannenden Themen mangelt es im Dillinger Land nicht. Von Kneipp über Albertus Magnus sowie anderen berühmten Köpfen, den Römern bis hin zum außergewöhnlichen Naturerlebnis reicht die thematische Palette“, so Angelika Tittl, Leiterin des Team Tourismus. „Diese Themen gilt es nun, in entsprechende Tourenpakete zu verpacken und regional sowie überregional zu ver-markten.“ Für die Konzeptentwicklung wird intensiv mit den Experten und „Kennern“ aus den Bereichen Kultur, Geschichte, Natur, Gastronomie und Gästeführung kommuniziert und kooperiert.
Hier, wie bei der touristischen Entwicklungsarbeit insgesamt, gilt es die Akteure vor Ort in Planung und Umsetzung einzubeziehen und Begeisterung für neue touristische Möglichkeiten zu stiften. Als nächster Schritt hierzu tagt am 16. Juni eine Expertenrunde im Rathaus in Lauingen. Hier werden die inhaltlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen abgesteckt. Ein erster Versuchslauf der Touren könnte, wenn die Planungen weiter gut voranschreiten, bereits im Herbst diesen Jahres sein.
0
1 Kommentar
18.180
Vuolfkanc Brugger aus Dillingen | 21.05.2010 | 13:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.