Anzeige

Ein Mitbegründer geht von Bord 

Verabschiedung vom 2. Vorstand bei Donautal-Aktiv e.V. (v.l. Lothar Kempfle, Hubert Hafner, Leo Schrell)
Vorstand Hubert Hafner gibt sein Amt bei Donautal-Aktiv ab
Nicht nur die Ära als Landrat ging für Hubert Hafner zu Ende, auf eigenen Wunsch gibt er nun auch das Amt des 2. Vorsitzenden beim Verein Donautal-Aktiv und der LAG Schwäbisches Donautal ab. Seit dem Zuschlag im Wettbewerb REGIONEN Aktiv in 2002 und der damit verbundenen Vereinsgründung war Hubert Hafner immer der Garant für eine gelungene Zusammenarbeit im Schwäbischen Donautal, so der 1. Vorsitzende und Dillinger Landrat Leo Schrell bei seiner Verabschiedung in der letzten LAG Sitzung. Für das Zusammenwirken der beiden Landkreise Günzburg und Dillingen im Bereich Tourismus, der Regionalentwicklung und bei Naturschutzprojekten hat sich Hubert Hafner als Landrat immer aktiv in den Gremien eingesetzt, so Leo Schrell weiter. Daraus erwachsen sind in den letzten 18 Jahren zahlreiche landkreisübergreifende Kooperationsprojekte, die sowohl den Natur- als auch den Freizeitwert gesteigert haben. Aus Sicht von Hubert Hafner waren es in den letzten Jahren gerade die Premiumprodukte „DonauTäler“ und „DonAUwald“ sowie das Nordschwäbische Radwegenetz, die den Wert einer solchen intensiven Kooperation verdeutlichen. Aber auch die Vernetzung verschiedener Akteure, die zur Weiterentwicklung unseres Ländlichen Raumes eine derartige Plattform benötigen, hob Hafner bei seiner Verabschiedung hervor. Die Wanderausrüstung samt Brotzeit, die ihm vom Vorstand und dem Donautal-Aktiv-Team mit auf den Weg gegeben wurde, nahm er denn auch erfreut an und gelobte, die weiteren Projekte fest im Auge zu behalten. Dazu gehöre insbesondere das Entwicklungsnetzwerk „Neues Wohnen auf dem Land“, mit dessen Hilfe kleinere Kommunen als Wohnstandort attraktiv bleiben und dem demographischen Wandel besser begegnen können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.