Anzeige

Berger Kirmes im neuen Kleid "The Boptown Cats" und Garagenschätze

Mit Damensitz



Ohne die tatkräftige Arbeit zweier Vereine, hätte es keine Berger Kirmes 2017 gegeben, das Kirchweihfest stand vor dem Aus.

Am Samstagabend konnte bestaunt werden, was einige Amöneburger so in ihren Garagen hatten, viele schöne alte Schätzchen. Moppets und alte Autos konnte der Besucher bestaunen, alles hatte schon viele Jahre auf dem Buckel. Um 18:30 Uhr ging es dann mit „The Boptown Cats“ zur Sache. Rockabilly und Rock`n Roll vom feinsten aus den 50er und 60er Jahren. Einige Besucher trugen stilechte Kleidung dieser Zeit. Auch konnte man sich davon überzeugen das Elvis noch lebt.
Die Deko im Festzelt passte hervorragend zu diesem Abend. Stundenlang waren viele helfende Hände damit beschäftigt alles für diesen Abend herzurichten. In diesem Jahr wurde die Kirmes – das Kirchweihfest von der Burschen- und Mädchenschaft Berger 88 und dem gemischten Chor Tafelrunde organisiert. Braumeister Jochen Opitz, Mitorganisator der Kirmes, hatte ein Kellerbier gebraut, welches im Festzelt verkostet werden konnte. Für das leibliche Wohl wurde auch ausreichend gesorgt. Leckere Burger und Steaks vom Vulkangrill oder die klassische Brat- und Currywurst mit Pommes, all das gab es auch. Nachdem die letzten Töne der Boptown Cats verklungen waren, legte DJ Bertin Geißler super Tanz- und Stimmungsmusik auf.
Der Abend hat gezeigt, das die neuen Besen der Organisation sehr gut gekehrt haben.
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.