Anzeige

Werbung für myheimat

Bei einer Lesung in einem saarländischen Kindergarten
Riesen, Zwerge und gute Hexen:die Märchenwelt Diana Benders
09.11.2012 - REIBERTENROD

(gsi). Etwa dreihundert Einwohner hat Reibertenrod. Eine von ihnen ist seit kurzem die Kinderbuchautorin Diana Bender. "Zwerg Schwalbenschwanz und andere Märchen" und "Ein Glücksstern für Riesen und Ritter" heißen ihre zwei bisher erschienen kleinen Erzählbände, mit denen sich Diana Bender an alle Leser ab dem Grundschulalter aufwärts richtet.

Darin finden sich die klassischen Märchenfiguren wie Zwerge, Riesen, Ritter und Drachen, doch inhaltlich versucht sie den Bezug zur Moderne: Die Lebenswelten von Kindern möchte sie einfangen, Probleme und Sorgen in den Märchen aufgreifen und diese - wie es sich für ein Märchen gehört - zu einem guten Ende führen. "Es geht darin auch häufig um das Anderssein einzelner Menschen", so die Autorin, die im Lauf ihres Lebens viele Inspirationsquellen hatte: Als Busfahrerin im Saarland, woher sie stammt, hat sie Kinder kennengelernt, die von anderen ausgegrenzt wurden. Genau jene Kinder konnte sie dafür gewinnen, ihre beiden Märchenbücher zu illustrieren, schwarz-weiß aber nur, damit auch den anderen Kindern noch etwas zum Ausmalen bleibt.

Auch als Altenpflegerin war Bender schon tätig, und ihre Erfahrungen mit den Ängsten alter Menschen, mit Einsamkeit und Freundschaft haben in ihren Märchen ihren Niederschlag gefunden. "Ich war immer schon für Kinder und im sozialen Bereich tätig", erzählt die 48-Jährige, deren eigene beiden Kinder schon erwachsen sind. Lange Jahre lang hat sie ehrenamtlich Kinder aus Tschernobyl betreut, berichtet sie. Der Kontakt mit Kindern und die Arbeit mit ihnen machen ihr so viel Spaß, dass sie aktuell eine Ausbildung zur Tagesmutter macht. Bei einer Kollegin in Alsfeld hilft sie manchmal schon mit und plant Aktionen, wie einen Besuch im Haus Stephanus. Dorthin will sie mit einigen Kindern und ihrer Kollegin mit schönen Herbstgedichten und Kerzen ein wenig Licht in diese düstere Jahreszeit bringen, wie sie sagt. Neben ihren Märchen verfasst Bender nämlich auch Gedichte und kleine Texte, die sie "Seelenreisen" nennt.

Bevor sie nach Reibertenrod kam, lebte sie in Bad Arolsen. Dort veröffentlichte sie ihre Texte und Gedichte häufig in der Tageszeitung und in dem Internetportal www.myheimat.de. Auf dieser Seite kann man nun schon die ersten Vogelsberger Impressionen aus ihrer Feder finden. Gerade, so die Autorin, habe sie ihr drittes Buch fertiggestellt, einen Verlag dafür suche sie aktuell noch. "Es ist ein wirklich gutes Buch - ein Märchen, ein Umweltbuch, das mit viel Witz und Wissen geschrieben wurde", findet sie und hofft, dass auch dieses Werk bald erscheinen kann. Der Autorin ist es ein großes Anliegen, sich und ihre Bücher in ihrer neuen Heimat ein wenig bekannter zu machen, wie sie selbst sagt. Deshalb und weil es ihr große Freude macht, steht sie gerne für Lesungen zur Verfügung. Viel Erfahrung hat sie auch schon damit: Bender liest in Kindergärten, Grundschulen und weiterführenden Schulen, aber auch zu Kindergeburtstagen, bei Vereinsveranstaltungen oder in Seniorenwohnheimen. Zu ihrem Programm gehören auch interaktive Lesestunden, wie sie betont.
1
Einem Mitglied gefällt das:
10 Kommentare
13.260
Kirsten Mauss aus Hamburg | 09.11.2012 | 14:29  
64.066
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 09.11.2012 | 16:04  
13.141
Heidi K. aus Schongau | 09.11.2012 | 16:13  
4.462
Rainer Rösch aus Marburg | 10.11.2012 | 19:55  
19.077
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 10.11.2012 | 19:57  
5.571
Angelika R. aus Korbach | 12.11.2012 | 19:36  
32.319
Gertraud Zimmermann aus Rain | 19.11.2012 | 10:52  
20.923
Erika Bf aus Neusäß | 16.12.2012 | 20:12  
12.465
Aniane Emde aus Korbach | 26.12.2012 | 11:00  
15.225
Gerhard Priester aus Daleiden | 26.12.2012 | 11:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.