Verabschiedungen bei Zusmarshauser SPD

v.l. (Fraktionsvorsitzende der SPD/Aktives Bürgerforum Dr. Susanne Hippeli, Heribert Frank, Walter Aumann sen., Ortsvorsitzende Iris Bergweiler und 3. Bürgermeister Stefan Vogg)
SPD/Aktives Bürgerforum Zusmarshausen verabschiedet langjährige Ratsmitglieder und diskutiert wichtige Themen der Fraktion

Bei der jüngsten Sitzung der SPD/Aktives Bürgerforum am 2.7. 2014 wurden Heribert Frank (17 Jahre Marktgemeinderatsmitglied) und Walter Aumann sen.(36 Jahre Mitglied im Kreistag) mit ehrenden Worten und einem Präsent durch die Vorsitzende des Ortsvereins Iris Bergweiler und ihren Stellvertreter Walter Aumann jun. verabschiedet.

Im Verlauf des Abends berichtete Fraktionsvorsitzende Frau Dr. Susanne Hippeli über die Arbeit der Fraktion im Marktgemeinderat Zusmarshausen und den Ausschüssen.
Positiv bewertete Sie im Nachgang der Kommunalwahl 2014 den zusätzlichen Sitz im Marktgemeinderat, die Wahl des dritten Bürgermeisters Stefan Vogg und der beiden Ortssprecher Franz Bunk (Vallried) und Andreas Elze (Gabelbachergreut). In Ihrer Ansprache hieß Frau Dr. Hippeli die beiden Ortssprecher herzlich in der Runde der Fraktion willkommen.
Aufgrund der jetzigen Anzahl der Mandate der Fraktion lassen sich die Aufgaben besser verteilen, um noch konstruktiver für die Bürgerinnen und Bürger des Marktes Zusmarshausen und seiner Ortsteile zu arbeiten.

Die dringlichsten Themen, wie zum Beispiel die Zukunft der Zusamklinik, das Gesamtkonzept Rothsee und auch das von der SPD/Aktives Bürgerforum beantragte Gewerbegebiet am Wasserberg mit gleichzeitiger Entsorgung der Altlastdeponie, sowie notwendige Wohnungen und Baugrundstücke zu vertretbaren Preisen, wurden ausführlich mit allen Anwesenden diskutiert und bewertet.

Anträge zu den genannten Themen werden demnächst an die Gemeinde gestellt. Zur Zukunft der Zusamklinik wurde bereits ein Antrag eingereicht mit der Aufforderung zu direkten Gesprächen mit der Deutschen Rentenversicherung (DR) unter der Zielsetzung, die Zusamklinik und zugehörige Grundstücke möglicherweise ganz oder in Teilen zu erwerben. Nach Antragstellung wurde bekannt, dass die DR einen privaten Käufer gefunden hat, dessen Grobkonzept eines Seniorenstifts auf der MGR-Sitzung am 10.7.2014 veröffentlicht wurde (dazu Pressebericht in der AZ am 12.7.2014). Nun bleibt es abzuwarten, ob die Pläne des Käufers realisiert werden. Wenn nicht, dann wollen die SPD/Aktives Bürgerforum gemäß ihres Antrags direkte Verhandlungen der Marktgemeinde mit der DR über die zukünftige Nutzung führen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.