SCRIPTED ECSTASY oder die Kunst, Teil des Systems zu sein

Wunstorf: Stadttheater Wunstorf | Die Theater AG des Hölty Gymnasiums, Wunstorf, hat die Premiere für "SCRIPTED ECSTASY ODER DIE KUNST, TEIL DES SYSTEMS ZU SEIN" im Stadttheater in Wunstorf aufgeführt. Das Publikum war begeistert! Tausend Dank an alle Mitwirkenden! Es war einfach toll, was das junge Team geleistet hat!

Auszüge aus dem Programmheft:

"SCRIPTED ECSTASY - Der Titel orientiert sich an dem TV-Format "Scripted Reality", soll aber die Ekstase (des Jungseins) in den Fokus stellen."

"Dieses Theaterstück ist eine Collage. D.h., dass die Szenen weitestgehend unabhängig voneinander sind. Dies macht es - trotz einer großen Gruppengröße - möglich, jedem/-r Darsteller/-in einen Platz zu geben, da es keine klassischen "Hauptrollen" mehr gibt."

Die Mitwirkenden (Darstellung, Musik, Technik, Regie) lt. Programmheft waren:
Lena Bühring, Weronika Frajkur, Elke Hafermann, Henrik Hinze, Maline Hofmann, Aliena Jaß, Sina Kleist, Christoph Kofoet, Melissa Krause, Julia Mars, Franziska Matzke, Leah Matzke, Lennart Meier, Robin Nahrstedt, Anna Rintelmann, Niclas Ritter, Ida Rupp, Eléna Rusu, Julius Schmidt, Melanie Steinicke, Maria Streibing, Ann Thies, Mia Thies, Arne Tovar, Mats Ehrenberg, Gereon Klas, Robin Naumann, Christoph Müller, Simon Willenborg, Inta Funkner, Leonie Rohlfing.

Anmerkung des Fotografen: Bitte berücksichtigen Sie beim Betrachten der Bilder, dass diese unter schwierigen Lichtbedingungen, ohne Stativ und ohne Blitzlicht aufgenommen worden sind. Viele Bilder wurden mit 4000 bis 5000 ISO aufgenommen.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.