Schnappschüsse aus Niedersachsen: Schloss Wolfsburg entstand aus einem wehrhaften Wohnturm

Schloss Wolfsburg in Wolfsburg.
Wolfsburg: Wolfsburg | Die Wolfsburg wurde 1302 erstmals urkundlich erwähnt. Ursprung war wahrscheinlich eine Motte, d.h. eine Turmhügelburg. Der Name der Burg bzw. des Schlosses dürfte auf das Wappentier der Erbauer, das Adelsgeschlecht von Bartensleben, zurückzuführen sein. Aus dem einstigen befestigten Wohnturm entwickelte sich dann eine Wasserburg, die im 17. Jahrhundert zu einem repräsentativen Schloss umgebaut wurde. Das Schloss gilt laut Wikipedia als der nordöstlichste Vertreter der sogenannten „Weserrenaissance“. Der Adelssitz war übrigens nicht die Keimzelle der heutigen Stadt Wolfsburg. Die entstand erst anlässlich der Gründung der späteren Volkswagenwerke.
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.