Der Rippenblues

Der Rippenblues

einst stand eine Rippe
wartend an einer Klippe

schaute ganz munter
die Klippe hinunter

fühlte sich unendlich leer
sah unten das tosende Meer

wer da unten wohl wohnt
ob das Springen sich lohnt

wie bin ich danach verletzt
egal, ich mach es jetzt

sie bewegte noch einmal die Lippe
dann sprang sie, die Rippe

landete gleich ganz behende
und das war das Ende
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.