Der TSV Lauterbach zieht eine überaus erfolgreiche Bilanz

Heute wird es zunehmend schwieriger, bei Neuwahlen von Vereinsvorstandschaften Mitglieder zu finden, die sich für ein Vereinsehrenamt bereit erklären. Ein erfreulich anderes Bild bot sich bei der Jahresversammlung des TSV Lauterbach in der Gastwirtschaft Müller in Illemad. Die gesamte bisherige Vorstandschaft erklärte sich bereit, auch für die nächsten drei Jahre Verantwortung zu übernehmen.
Dies war nicht der einzige positive Aspekt der Jahresversammlung, zu der die Vorsitzende Sieglinde Höpfner viele Mitglieder begrüßen konnte, unter ihnen auch Bürgermeister Norbert Beutmüller, 3. Bürgermeister Gerhard Kaltner und Gemeinderat Josef Kienmoser. Mit gewissem Stolz stellte Sieglinde Höpfner in ihrem Bericht eingangs heraus, dass der TSV an jedem Tag in der Woche ein umfangreiches Sportangebot bereitstellen kann, dass sich auf die Riedblickhalle, die Turnhallen in Lauterbach und Pfaffenhofen und auf den Lauterbacher Tennisplatz verteilt.
“Ohne eine große Zahl engagierter und qualifizierter Übungsleiter wäre dies nicht möglich,” stellte die Vorsitzende anerkennend fest. Eine dieser Übungsleiterinnen, nämlich Claudia Süß, übergab nach über 22 Jahren die Leitung des Mutter-Kind-Turnens an Judith Wetzenbacher ab. Für diesen außergewöhnlichen langen Einsatz wurde sie von Sieglinde Höpfner mit einem Geschenk beehrt.
In erfahrenen Händen liegen beim TSV auch die Ämter der Schriftführerin und des Kassiers, wie aus den Berichten von Martina Baur und Thomas Eser hervorging. Daraus war auch zu erfahren, dass der TSV Lauterbach mit einer Mitgliederzahl von 511 seit Jahren konstant gleich liegt.
Angesichts einer perfekten Kassenführung und eines erfreulichen Einnahmenüberschusses erteilte die Versammlung auf Vorschlag der beiden Kassenprüfer, Hans Kaltner und Renate Wetzenbacher, einstimmig Entlastung.

Kontinuität und Höhepunkte in den Spartenberichten

Erstaunt waren sicher viele der Besucher über die Vielzahl und die Qualität von Angeboten, die sich in den Berichten der einzelnen Spartenleiter wiederspiegelte (s. Infokasten). “Es ist erfreulich, dass bei allen Gruppen die Anzahl der Teilnehmer konstant bleibt und viele der Übungsleiter über viele Jahre hinweg eine engagierte Arbeit leisten,” stellte Sieglinde Höpfner fest.
Dies trifft im Besonderen auf die Leichtathleten zu, die nun schon über 30 Jahre von Werner Friedel erfolgreich geführt werden. Bei über 100 Wettkämpfen erzielten die Athleten im Dress der LG Zusam im abgelaufenen Jahr einige überragende Ergebnisse, wie sie momentan wohl kein Verein in Schwaben vorweisen kann. Neben einem Bayerischen Titel und weiteren Platzierungen in der deutschen Spitze durch Tobias Gröbl, waren die Deutschen Meisterschaften von Bettina Sattler (Crosslauf W40) und von Bernhard Gottschalk (Marathon M55) die absoluten Höhepunkte.
Bevor Bürgermeister Beutmüller als Wahlleiter fungierte, sprach er dem TSV noch seinen Respekt und Dank für die enormen Aktivitäten im abgelaufenen Jahr aus. Ein leichtes Amt hatte er bei der Abwicklung der Neuwahlen, da die gesamte Vorstandschaft in ihren Ämtern bestätigt wurde.

Infokasten
Das aktuelle Angebot mit den jeweiligen Übungsleitern des TSV Lauterbach:

Herren-Gymnastik: Ripold Josef
Damenturnen: Kohout Anita
Mutter-Kind-Turnen: Wetzenbacher Judith
Sport-Mix: Höpfner Sieglinde
Ski-Gymnastik: Herrmann Edmund
Taekwando: Blessing Christian
Volleyball: Holand Michael
Zumba: Rössler Markus und Kerstin
Freizeittreff: Seefried Hermann
LG Zusam: Friedel Werner
Tennis: Eser Heinz
Tae-Bo: Sedelbaur Nicole
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.