ReGy-Bigband hat die Jury umgehauen

Viele tolle Solisten der ReGy-Bigband (wie Magnus von Zastrow, links und Daniel Weschta am Sopransaxofon) gefielen der Jury beim „Landeswettbewerb 2013 Jugend jazzt Bayern“ ganz besonders durch ihre Improvisationen.
 
Das erfolgreichste Jazzorchester (Kategorie A 0 bis 15 Jahre) kommt aus Wertingen. Unter ihrem Bandleader Manfred-Andreas Lipp gewannen die jungen Musiker der ReGy-Bigband souverän ihre Altersgruppe.
Der Landeswettbewerb „Jugend jazzt 2013 für Jazzorchester/Bigbands in Bayern“ fand vom 29. November bis 1. Dezember in der Bayerischen Musikakademie in Marktoberdorf statt.
Träger des Wettbewerbes ist der Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen gefördert durch das bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst. Eine Bigband besteht aus Saxofonisten, Trompetern, Posaunisten und der Rhythmusgruppe mit Schlagzeuger, Bassist, Pianist, Gitarrist und Perkussionisten. Üblicherweise können Gesangssolisten oder weitere Instrumente hinzugezogen werden. Vor ca. 25 Jahren gründete Manfred-Andreas Lipp im Auftrag der Schulleiter Baudenbacher und Gams die ReGy-Bigband als Wahlfach für Schüler der Anton-Rauch-Realschule und des Gymnasiums in Wertingen. Nachdem das Niveau schnell angestiegen ist, war es sinnvoll zur Vorbereitung auf die Mitwirkung die Junior-ReGy-Band vorzuschalten. Durch Auftritte für den Musikschulverband, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen, besonders durch ständige Spitzenplätze bei Wettbewerben, hatten die Wertinger Schulen eine Vorreiterstellung und Vorbildwirkung, die landesweit viele Nachahmer fand, so dass neben dem Landesjugendjazzorchester eine richtige „Jazzlawine“ für Kinder und Jugendliche ausgelöst wurde. Seit Beginn der Landeswettbewerbe gehörte die ReGy-Bigband zu den Teilnehmern und Preisträgern, denn viele der Musiker erhielten ihre gute Ausbildung an der Musikschule Wertingen. „Die aktuelle Besetzung aus Daniel Weschta, Isabel Lacher, Tim Klein, Sonja Kalnin, Franziska Moosmüller, Nicole Weldishofer, Annika Wild, Marcel Kapfer, Magnus von Zastrow (Saxofone), Thomas Briegel, Alina Dworschak, Michael Schäffler, Rainer Demmler (Trompeten), Peter Wild, Sophie Wild, Marco Baumann, Delia Geißler, Kevin Kaltner (Posaunen), Mathias Schäffler, Tobias Havel, Pascal Neff (Schlagzeug/Perkussion), Dennis Schäffler (Gitarre), Manuel Burkart, Christine Brändle (Piano) und Anna-Lena Neukirchner (Bass) ist die jüngste, aber auch die beste Crew, die wir je hatten“ so der Bandleader Manfred-Andreas Lipp. Das Wettbewerbsprogramm 2013 aus Pick Up The Pieces (Roger Ball), Our Bassist (Rick Henderson), Perdido (Juan Tizol), Blue Rondo (Dave Brubeck) und Ulla in Africa (Heiner Wiberny) hatte es in sich und wurde durch die phantastische Leistung der Solisten und der Rhythmusgruppe noch aufgewertet. Manuel Burkart, Magnus von Zastrow, Sophie Wild, Dennis Schäffler, Anna-Lena Neukirchner, Alina Dworschak, Tim Klein, Peter Wild, Thomas Briegel, Isabel Lacher, Daniel Weschta, Pascal Neff, Tobias Havel und Mathias Schäffler wurden bei der Jurybesprechung für ihre tollen Solobeiträge und Leistungen von Prof. Claus Reichstaller, Leiter der Jazzabteilung an der Hochschule für Musik und Darstellenden Kunst in München, besonders gelobt und gewürdigt. „Eine Bigband hat uns mit ihrem unglaublichen Niveau und sehr anspruchsvollen Programm umgehauen“ sagte der Projektleiter Willy Staud am Sonntag bei der Abschlussveranstaltung mit Preisverteilung im vollbesetzten Richard-Wengenmeier-Saal der Bayerischen Musikakademie und bestätigte mit der Urkunde und dem 1. Preis der ReGy-Bigband die beste Leistung und das Prädikat „Mit hervorragendem“ Erfolg. Nachdem Manfred-Andreas Lipp den ersten Preis, die Teilnahme an der Bundesbegegnung „Jugend jazzt 2014“ in Stuttgart mit „Skoda Jazzpreis“ aus gutem Grund und nach wiederholten sehr schlechten Erfahrungen bei Veranstaltungen des Deutschen Musikrates, wie bereits 2011, erneut abgelehnt hatte, entsprach Sylke Merbold vom Bayerischen Jazzinstitut dem Wunsch des Wertinger Bandleaders für die Teilnahme mit Workshop und Konzert beim Bayerischen Jazz-Weekend in Regensburg 2014 und sprach gleich die Einladung dazu aus – alles ist gut!

Wer die erfolgreiche ReGy-Bigband live hören möchte hat dazu am Samstag, den 7. Dezember ab 19:00 Uhr in der Stadthalle, Gelegenheit. Das Jugendorchester der Stadtkapelle Wertingen und die ReGy-Bigband spielen bei Adventskonzert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.