Musikschule Wertingen: Weichen für das neue Musikschuljahr gestellt

Zum Abschluss der Lehrerkonferenz stellten sich Alle für das Lehrerfoto im Saal der Musikschule Wertingen zusammen. (vorne v. l.) Kirill Kvetniy, Daniel Klingl, Andrea Kratzer, Dunja Lettner, Sabrina Steinle, Heike Mayr-Hof, Susanne Müller, Maria Wegner, Manfred-Andreas Lipp, Hartmut Hüttner, Sandor Szöke, Cileea Maxim, Mihail Maxim, Markus Meyr-Lischka. hinten v. l. Peter Reschka, Sebastian Hägele, Gabriele Mordstein, Krystyna Hüttner, Stefanie Saule, Michael Zeller, Siegfried Bartos, Karolina Wörle.

In der Lehrerversammlung zum Beginn des neuen Schuljahres stellten Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp und die Verwaltungsleiterin Karolina Wörle in Zusammenarbeit mit dem Musikschulvorstand unter Karl Burkart und dem gesamten Lehrerkollegium die Weichen für das Schuljahr 2015/2016 an der Musikschule Wertingen.

Im Rahmen der Lehrerkonferenz wurde auch die neue Dienstanweisung als gültiger Rahmen für die Zusammenarbeit an der Musikschule Wertingen vorgestellt. Lipp erläuterte im Kreise aller Musiklehrer/Innen die Bedeutung der Musikschule Wertingen als kompetenter Dienstleister in Sachen Musikpädagogik und die inzwischen bestens vernetzte Lehrtätigkeit. Schulen, Vereine, Institutionen und private Musikgruppen sind inzwischen zu wichtigen Kooperationspartnern der Musikschule Wertingen geworden. Mit Susanne Müller (Querflöte), Maria Theresia Wegner (EMP) und Michael Zeller (Gitarre, E-Gitarre, E-Bass, Rockband) stellten sich drei Neue im Kreise der Musikschule Wertingen vor.

Wertschätzung für Sponsoren

Nachdem eine solide Geschäftsführung und zuverlässige Verwaltung die Basis für erfolgreiche Zusammenarbeit sind, erläuterte Verwaltungsleiterin Karolina Wörle die Eckdaten ihrer Arbeit und erwartete von allen Funktionsträgern und Musiklehrer/Innen die Einhaltung der Vorgaben, um effizient Arbeiten zu können.
Besondere Wertschätzung brachte der Schulleiter den Sponsoren entgegen durch deren zum Teil außergewöhnliches Engagement lohnende Investitionen in Elementare Musikpädagogik (EMP), Sozialfonds, Instrumentenbeschaffung und Ensembles getätigt werden können.
Der anwesende Inventarverwalter Wendelin Reißner ist inzwischen Herr über eine umfassende Ausrüstung in den Räumen der Musikschule Wertingen und eine stattliche Anzahl von Leihinstrumenten für deren Pflege und Erhalt er sich seit Jahren einsetzt und sehr große Verdienste erworben hat.
Nach Abarbeitung der umfassenden Tagesordnung konnte auf Einladung von Karolina Wörle, die zuletzt einen runden Geburtstag feiern konnte, der gemütliche Teil beginnen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.