Musikschule Wertingen: Tastenzauber tat gut

Stefanie Saule und ihre Schüler Ilse Nuber, Andrea Aumiller, Lukas Proske und Anneliese Gärtner (v. l.) von der Musikschule Wertingen erfreuten die vielen Zuhörer beim Konzert in der Kreisklinik Wertingen.

Viele Besucher kamen zum Konzert der Musikschule Wertingen unter dem Motto „Kunst tut gut“ in das Foyer der Kreisklinik Wertingen.



„Das zahlreiche Publikum ist wohl auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Konzertreihe zwischenzeitlich etabliert ist“, so der Initiator der Veranstaltung Kulturreferent und Oberarzt Dr. Frieder Brändle bei seiner Begrüßung.

Die Protagonisten, Musiklehrerin Stefanie Saule und ihre Schüler Andrea Aumiller, Anneliese Gärtner, Ilse Nuber und Lukas Proske, hatten in ihrer Ankündigung unter dem Motto „Tastenzauber“ nicht zuviel versprochen.
Im Konzert waren Melodien wie „Tulpen aus Amsterdam“, „Auf der Autobahn“, „El Choclo“ oder die „Blondinen Polka“ zu hören. "Erstaunlich was man mit Akkordeon oder Steirischer Harmonika alles zu Gehör bringen kann", waren die begeisterten Reaktionen aus dem Publikum.

Viel Applaus für die Künstler

Stefanie Saule führte informativ und mit Humor durchs Programm und die Zuhörer erhielten interessante Informationen über die Musikinstrumente. Mit viel Applaus bedankten sich die Besucher und als Zugabe wurde dann noch das Volkslied „Freut euch des Lebens“ von allen Musikern gemeinsam gespielt. Das Publikum sang kräftig mit und so gingen alle gut gelaunt nach Hause.
Das nächste Konzert „Kunst tut gut“ der Musikschule Wertingen findet unter dem Motto „Vielsaitig“ am 5. Juli 2015 um 14:30 Uhr statt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.