Musikschule Wertingen: Optimistisch in die Zukunft

Der ehrenamtliche Vorstand der Musikschule Wertingen v. l. Beisitzer Wendelin Reißner, 1. Vorsitzender Karld Burkart, Kassiererin Karolina Wörle, Schriftführer Thomas Schweiger, 2. Vorsitzende Barbara Wengert und Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp
 
Das Lehrerkollegium der Musikschule Wertingen.

Seit dem 16. Oktober 1981 ist die Musikschule Wertingen als Trägerverein beim Amtsgericht in Dillingen eingetragen.


Auf Initiative von Günther Straßer hatten sich zahlreiche Wertinger Bürger dafür eingesetzt, Wertingen mit kontinuierlichem und qualifiziertem Musikunterricht auszustatten. Nachdem die Stadt nicht bereit war, eine kommunale Trägerschaft zu übernehmen, wurde diese ehrenamtlich koordiniert und an die Spitze Rudolf Heinle als 1. Vorsitzender gewählt. Seit dieser Zeit dient die Musikschule Wertingen der Förderung musikalischer Bildung für alle Bevölkerungskreise. Im Mittelpunkt steht das erlernen von Musikinstrumenten, Gesang und daraus folgend das gemeinsame Musizieren. Alle zur Verfügung stehenden Mittel aus Unterrichtsgebühren, kommunalen und staatlichen Zuschüssen, Spenden und Sponsorengeldern werden ausschließlich dem satzungsgemäßen Zweck zugeführt, so dass die Musikschule Wertingen e.V. allen Voraussetzungen der Gemeinnützigkeit entspricht.
Wie groß der Bedarf für diese segensreiche Einrichtung war, machten schnell wachsende Schülerzahlen und die Anstellung einer hauptberuflichen Schulleitung deutlich. Seit 30 Jahren kümmert sich Manfred-Andreas Lipp im Auftrag der Stadt Wertingen mit vollem Einsatz und großer Leidenschaft um die musikpädagogische Arbeit.

Ehrenamtlicher Vorstand leitet den Verein "Musikschule Wertingen e.V."

Mit Karl Burkart an der Spitze steht derzeit der 6. ehrenamtlicher Vorstand für die Geschäftsführung zur Verfügung. Seine Vorgänger waren Rudolf Heinle, Ricarda Straßer, Peter Bohmann, Josef Baumer und Marion Bussmann. An seiner Seite wirken Barbara Wengert (2. Vorsitzende), Thomas Schweiger (Schriftführer), Wendelin Reißner (Inventarverwalter) und Karolina Wörle (Kassiererin). Wie Schulleiter Manfred-Andreas Lipp, ist Karolina Wörle 1984 bei der Musikschule als Lehrerin eingestiegen. Seit dieser Zeit hat sie nicht nur musikalisch sondern auch organisatorisch Maßstäbe gesetzt. Inzwischen hat sie die Lehrtätigkeit weitestgehend der Verwaltungstätigkeit geopfert.
In den Jahrzehnten des Bestehens haben sich entscheidende gesellschaftliche Veränderungen ergeben, denen sich die Musikschule Wertingen in einem dynamischen und organischen Prozess stets angepasst hatte, was den dauerhaften Erfolg garantierte. Derzeit sind die Herausforderungen im Bereich der Musikunterrichte für die ältere Generation und als Bildungspartner allgemeinbildender Schulen zu bewältigen.

Musikunterricht für alle Altersgruppen

Die traditionellen Unterrichte, wie zum Beispiel Babygarten, Musikgarten, Musik und Spiel, Früherziehung, Grundausbildung, Tasteninstrumente, Saiteninstrumente, Holzblasinstrumente, Blechblasinstrumente, Perkussion, Gesang und Ensemblespiel sind die tragenden Säulen der Breitenarbeit. Besonders ambitionierte Musikschüler werden von ihren Lehrkräften seit Jahren auf Musikberufe vorbereitet. Unterrichte in Musiklehre, Rhythmik und Gehörbildung fördern das bessere Verstehen musikalischer Inhalte und das ganzheitliche Konzept der Musikschule Wertingen. Als Mitglied im Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen (VBSM) und im Verband deutscher Musikschulen (VdM) und mit einem voll ausgebauten Fächerkanon wird die Musikschule Wertingen in hohem Maße staatlich gefördert und anerkannt. Nur durch das Engagement der Stadt Wertingen können sozialverträgliche Gebühren, ein eigenes Schulgebäude und ein ausgezeichnetes Inventar angeboten werden. Die Gemeinden Buttenwiesen, Laugna und Villenbach ermöglichen ihren Bürgern durch die Übernahme der Auswärtigenzuschläge günstigen, qualifizierten Musikunterricht, der inzwischen auch dezentral stattfindet.
Für Schulleitung und Verwaltung, Lehrerkollegium und Vorstand ist die konstante Schülerzahl eine große Freude, aber auch eine ständige Herausforderung, der man sich gerne auch weiterhin mit großem Engagement stellt. Alle Verantwortlichen ziehen an einem Strang und blicken optimistisch in die Zukunft.

Weitere Infos unter: www.musikschulewertingen.de
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Regionalmagazin wertinger | Erschienen am 08.01.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.