Musikschule Wertingen: Langjährige Treue zur Musikschule wurde gewürdigt

Viele glückliche Gesichter gab es beim Jubiläum für langjährige, gute und erfolgreiche Zusammenarbeit an der Musikschule Wertingen für v. l. Gabriele Mordstein, Andrea Kratzer, Sabrina Steinle, Manfred-Andreas Lipp, Heike Mayr-Hof, Cileea und Mihail Maxim.

Grund zum Feiern gab es an der Musikschule Wertingen zum Auftakt des neuen Schuljahres.


Dem 1. Vorsitzenden Karl Burkart und Schulleiter Manfred-Andreas Lipp war es vorbehalten die Musiklehrer Cileea Maxim (Blockflöte, Gesang), Mihail Maxim (Querflöte) und Andrea Kratzer (Harfe, Hackbrett, Zither, Saitenmusikensemble) unter dem Beifall des gesamten Lehrerkollegiums für 25-jährige Zugehörigkeit zur Musikschule Wertingen zu ehren. Nach Meinung von Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp hat die kontinuierliche Arbeit der drei erfolgreichen Musikpädagogen einen wesentlichen Beitrag zum Ansehen und Erfolg der Musikschule Wertingen geleistet.
Eine weitere Ehrung wurde Heike Mayr-Hof zuteil, die inzwischen seit 15 Jahren ihre hohe Fachkompetenz den Schülern der Musikschule Wertingen, zahlreichen Ensembles und den Orchestern der Stadtkapelle Wertingen zur Verfügung stellt.

Langjährige, gute und erfolgreiche Zusammenarbeit

Heike Mayr-Hof (Klarinette, Ensemble, Dirigieren, Musiktheorie) ist eine von zahlreichen Musiklehrerinnen, die aus der Musikschule Wertingen als Eigengewächs hervorgegangen ist und durch Studien an den Musikhochschulen Augsburg, München und Hannover zum Profi gereift ist.
Gabriele Mordstein (Oboe) und Sabrina Steinle (Klarinette, Saxofon) sind ebenfalls aus der Musikschule Wertingen hervorgegangen und konnten für 10-jährige Musiklehrertätigkeit geehrt werden.
Am Ende der Jubiläumsfeier und Ehrungen wünschten sich Vorstand und Schulleitung von allen Kolleginnen und Kollegen, nach dem Vorbild der Jubilare, langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.