Der Winter naht - Die "Flucht"

Jetzt muss sich die EU langsam mal etwas einfallen lassen!
Es wird kalt!
Der Unmut wird steigen!

Alle EU Länder müssen, wenn sie eine EU sein wollen, mitmachen. Prozentuale Aufnahme, finanziert aus EU Mitteln und in jedem Land gleiche Hilfen für Flüchtlinge, dann lassen sich diese auch auf alle Länder verteilen und die Last trägt Deutschland nicht allein.

Sollte dies nicht gelingen, entsteht sozialer Sprengstoff, sowohl bei den Asylanten als auch in der einheimischen Bevölkerung, was nur allzu verständlich wäre!
Ich verstehe beide Seiten, aber nur mit dem Kopf durch die Wand (Merkel like) kann nicht funktionieren!

Denkt auch mal an die Kinder und Familien!

Der Winter kommt und tausende ohne Dach über dem Kopf! Jetzt muss es mal schnell gehen und nicht ewige Debatten in der EU und von den Regierungschefs!

Daher :

- Asylanten bekommen in jedem EU Land die gleichen Hilfen.

- finanziert aus der EU (gerichtet nach der wirtschaftl. Leistungskraft)

- Anzahl der aufgenommenen Flüchtlinge nach der prozentualen Einwohnerzahl

- nicht Integrationswillige, Straftäter, Gesetzesunwillige oder sonstig religiöse Fanatiker gehören sofort und unabdingbar abgeschoben oder ausgewiesen (aus dem Gebiet der EU)

-vollständige ehrliche Aufklärung der Bürger und der Asylanten!

Dann klappt ´s auch mit der Integration!

Aber nur - wenn alle wollen!!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.