Aufführung der Puppenbühne war ein voller Erfolg

Mit diesen Plakaten wurde in ganz Wennigsen geworben
Wennigsen-Holtensen: Dorfgemeinschaftshaus Holtensen | Die Aufführung des Stückes "Wie Findus zu Pettersson kam" im Dorfgemeinschaftshaus in Holtensen war überall in Wennigsen auf vielen Plakaten sowie hier und in den Tageszeiten angekündigt worden. Ob dies der Grund war oder ob einfach die Geschichten von Pettersson und Findus sich so großer Beliebtheit erfreuen - wir wissen es nicht! Aber auf jeden Fall war der Saal des DGH's schon zwanzig Minuten vor Beginn der Vorstellung bis auf den letzten Platz gefüllt. Das gab dann auch den Anlass eine zweite Aufführung noch gleich im Anschluss an die um 16.30 Uhr beginnende anzuhängen. So kam es, dass an diesem Nachmittag insgesamt über 160 Zuschauer in den Genuss der Geschichte kamen wie Findus zu Pettersson kam. Gefördert von der Dorfgemeinschaft Holtensen konnten die Zuschauer das Spiel zu einem Sonderpreis genießen, der außerdem noch mit den von Herrn Barber verteilten Gutscheinen weiter gesenkt werden konnte.
Die Aufführung nach der Geschichte von Sven Nordqvist wird von der Familie Barber aus Osterode schon seit einiger Zeit im norddeutschen Raum angeboten. In Anlehnung an den Familiennamen nennt sich die Puppenbühne "Barberella", die außer dieser Geschichte auch verschiedene Märchen im Repertoire hat. Bühnenaufbau, Kartenverkauf und das Handspiel mit den Puppen - alles wird von dem Ehepaar Barber selbst ausgeführt. Und manchmal, wenn der Termin es nicht anders zulässt, sind auch die beiden eigenen Kinder dabei und werden während der Vorstellung von der mitgereisten Großmutter umsorgt. Ein echtes Familienunternehmen also, auf das wir uns in den nächsten Jahren sicher wieder irgendwann freuen können.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.359
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 17.10.2013 | 15:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.