„Es geht mir nicht um die Abschaffung von Handys, ABER ...

... der konventionelle Mobilfunk ist aktuell so gesundheitsschädigend, dass die alternativen Maßnahmen zur Reduzierung der Strahlung endlich überall in Deutschland eingeführt werden müssten. Zum Beispiel:

• mehr kleine Masten bei jeweils niedriger Strahlung
• keine Masten, die nahe an Wohngebieten stehen
• W-LAN in Schulen von Fachpersonal strahlentechnisch vermessen und abschirmen lassen
• Verwenden von Headsets beim Telefonieren
• Mobilfunkbetreiber müssen sich Netze "teilen". Keine unnötigen Mehrfachbelastungen
• Forschen an alternativen Übertragungstechniken wie z.B. Infrarot“


Prof. Dr. Klaus Buchner
Europa-Abgeordneter und Physiker MdEP
Ökologisch Demokratischen Partei (ÖDP)

http://www.klausbuchner.eu/politik/mobilfunk-strah...

ÖDP Uelzen
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
19.351
Kurt Battermann aus Burgdorf | 20.02.2015 | 13:18  
13.180
Kirsten Mauss aus Hamburg | 20.02.2015 | 13:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.