Begegne heute allen mit dem Frieden Gottes!

In Jesus Christus, seinem Sohn, reicht Gott uns die Hand zum Frieden. Und unter dem Segen dieses Friedens kann ich auch anderen die Hand reichen, auch wenn sie mir das Leben schwer machen. So will ich wieder neu daran denken, wenn mir jemand begegnet den ich nicht so mag oder dieser Mensch anstrengend ist, er soll etwas spüren dürfen von dem »Gott des Friedens« (Römer 15,33) der mein Vater ist.

Eberhard Hof
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.