Rotary Club Marburg und Rotary Stiftung Landgraf Philipp von Hessen spenden Kalendererlös für das Museum in Marburg

Sie alle freuen sich über einen gelungenen "Marburg - Kalender" und eine Spende für das Universitätsmuseum in Marburg (Foto: Reinhold.Eckstein, Pressestelle der Uni Marburg)
Im Jahr 2014 wurde der Rotary Club Marburg 60 Jahre alt. Aus diesem Grunde gab er im Zusammenwirken mit der Rotary-Stiftung Landgraf Philipp von Hessen den Kalender PERSPEKTIVEN 2014 heraus.

Die Motive des bis auf wenige Archivexemplare verkauften Kalenders zeigen künstlerische und zeitlose Fotoarbeiten aus den Jahren 1870 bis 1930 und begleiten nun mehr weit über 1.000 Marburgerinnen und Marburger durch das Jahr 2014.

Regina Leimbach, Präsidentin des RC Marburg und Michael Preusse, Präsident der Rotary-Stiftung Landgraf Philipp von Hessen freuen sich, über den Verein „Freunde des Museums für Kunst und Kulturgeschichte“ dem Museum einen erkennbarer „Baustein“ im Werte von
6.812,73 Euro
dem Universitätsmuseum zukommen lassen zu können.

Mit dieser Unterstützung reihen sich die Marburger Rotarier in die immer größer werdende Zahl von Mitbürgerinnen und Mitbürgern ein, die sich im Rahmen der Kampagne „Kunst braucht Raum“ engagieren. So leistet Rotary einen Beitrag zur Renovierung der Ausstellungsräume, die Einrichtung der Museumspädagogik und zur Barrierefreiheit in dem denkmalgeschützten Kulturbau.

Dass dies ein perspektivisch wichtiger Schritt für das Museum ist, davon ist der Vorsitzende des Freundeskreises, Horst Piringer überzeugt. „Nur durch die tätige Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt ist des möglich, unser Universitätsmuseum so zu verändern, dass es sich den Besuchern für alle zugänglich, modern und hell präsentiert.“

Dr. Christoph Otterbeck, Direktor des Universitätsmuseums, bekräftigt dies mit seinem Dank an den RC Marburg und seine Stiftung: „Ich erlebe hier beispielgebendes bürgerschaftliches Engagement. So kann unser Kunstmuseum eine wichtige Säule im Marburger Kulturleben bleiben – in altem Glanz und neuem Gewand gleichermaßen.“

Auf dem Foto, das ich von Herrn Reinhold Eckstein von der Pressestelle der Uni Marburg erhielt, sind zu sehen:

Dr. Christoph Otterbeck, Direktor des Kunstmuseum Marburg
Horst Piringer, Vorsitzender des "Verein der Freunde des Marburger Universitätsmuseums e. V."
Regina Leimbach,Präsidentin des Rotary Club Marburg im rotarischen Jahr 2013/2014
Dr. Bernhard Conrads, Vorstandsmitglied RC Marburg und Mitinitiator des Projekts
(auf der Leiter)
Michael Preusse, Präsident der Rotary Stiftung Philipp von Hessen
Prof. Dr. Joachim Schachtner, Vizepräsident der Philipps-Universität Marburg
Bernd Höhmann, stellvtr. Vorsitzender des "Verein der Freunde des Marburger Universitätsmuseums e. V."
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.