16. Goldsammelaktion der Zahnärzte in der Landeszahnärztekammer Hessen Kreisstelle Marburg

Bei der Übergabe der Spenden trafen sich Vertreter der Zahnärzte und der gemeinnützigen Organisationen (Foto: Pressestelle LZKH)

Sagenhafte 109.500 Euro für gemeinnützige Zwecke

Auch unsere 16. Sammelaktion hat ein überragendes Spendenergebnis gebracht, das wir nicht erwartet hatten und das uns in die Lage versetzt, alle Anfragen, die in den letzten beiden Jahren an uns gerichtet wurden, zu bedenken. Wieder wurde in den beteiligten Zahnarztpraxen im Kreis Marburg fleißig gesammelt und wir danken allen Patienten, die ihr Edelmetall in welcher Form auch immer gespendet haben.

Die Goldsammelaktion der Zahnärzte und ihrer Patienten wird von Frau Dr. S. Friese und Dr. H. Combecher zur Unterstützung bedürftiger Einrichtungen im Landkreis Marburg-Biedenkopf seit 1987 durchgeführt. In vielen Zahnarztpraxen stehen seitdem unsere Sammelbehälter und ausgedienter, aber wertvoller Goldzahnersatz wandert, von den Patienten gespendet, dort hinein.

Patienten, bei denen im Rahmen von Zahnbehandlungen das Edelmetall ersetzt werden muss, können entscheiden, ob sie das ausgediente Gold in Kronen, Brücken, Goldfüllungen und edelmetallhaltigen Prothesenteilen dem guten Zweck der Spendenaktion zur Verfügung stellen. Die Akzeptanz dieser guten Aktion bei den Zahnärzten und ihren Patienten im Kreis ist weiterhin hoch, obwohl der hohe Goldpreis bei manchen Spenden schon ein kleines Taschengeld ergeben könnte. Viele Patienten kennen unsere Sammelaktion schon seit Jahren und sagen nicht zum ersten Mal: „Ach, Sie machen doch diese Sammelaktion für die Kinder, da möchte ich auf jeden Fall spenden.“

Wie immer gilt besonderer Dank der Goldscheideanstalt Heraeus-Kulzer in Hanau, die auf die Bezahlung der Kosten für die Rückgewinnung und Trennung der einzelnen Edelmetalle verzichtet, indem sie den Betrag in Höhe von 1.514,50 Euro als Einzelspende dem Reinerlös hinzufügte. Da auch die Sparkasse Marburg-Biedenkopf dankenswerter Weise keine Gebühren für die Kontoführung und die Bereitstellung eines Tresorfachs berechnet, kann der gesamte Betrag von
109500,- Euro auch diesmal wieder ohne jeden Abzug ausgeschüttet werden, zumal die Verwaltung ehrenamtlich in den Praxen Dr. S. Friese und Dr. Combecher - Kehrt erfolgt.

Dankbar übergaben die Zahnärzte Frau Dr. Sabine Friese, Herr Dr. Hartmut Combecher sowie einige beteiligte Kollegen in Vertretung aller an der 14. Goldsammelaktion beteiligten Zahnarztpraxen folgende Spenden als "Donum Apolloniae":

Deutscher Kinderschutzbund Marburg für Projekt Vormundschaft - persönlich, LOK Verein für Beratung und Therapie e.V. für Projekt Sexualpädagogische Unterrichtseinheiten, Magistrat der Stadt Neustadt für Projekt Kindertagesstätte Regenbogen, Waldkindergarten Buntspechte Cappel e.V für Projekt Hüttensanierung, Glaubenshof Cyriaxweimar e.V. Lebensgemeinschaft für sozial-therapeutische Seelsorge für Projekt Rehabilitation für Hilfesuchende, Häusliche Kinderkrankenpflege e.V. Projekt Nachsorge und Elternberatung bei Regulationsstörungen im frühen Kindesalter, Blaues Kreuz Suchtkrankenhilfe „Drachenherz“ e. V. für Projekt Betreuung von Kindern suchtabhängiger Eltern, Frauen helfen Frauen e.V. Marburg für Projekt Unterstützung der Renovierung im Frauenhaus, bsj e.V. Verein zur Förderung bewegungs- und sportorientierter Jugendsozialarbeit für Projekt Bildungshaus am Teufelsgraben, Geburtshaus Marburg e.V. für Projekt Umbau für das Geburtshaus
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.