Eröffnung der Eisdiele im Stadtallendorfer Ärztehaus

Außenplätze vor dem neuen Eiscafe

Am 31. Mai 2014 wurde mittags ein weiteres Geschäft im Ärztehaus der Herrenwald Wohnbau GmbH eröffnet: das neue Lokal CLASSICO, welches als Eiscafe, Bistro und Cocktailbar gleich drei Bedürfnisse auf einmal erfüllen kann.

Der Geschäftsführer Hayati Dincer von der mit seiner Frau Ayla zusammen geführten GbR hatte im Jahr 2006 die vorher von einem Italiener geführte Eisdiele in der Niederkleiner Straße 39c übernommen, in welcher Eis und Kaffeespezialitäten angeboten wurden. Viele Jahrzehnte lang haben dort im Sommer zahlreiche Besucher ihr Eis oder einen Kaffe genossen. Hayati Dincer, der sich dazu bekennt, gerne in Stadtallendorf zu leben, wollte aber noch mehr. So fand er, dass Stadtallendorf durchaus noch ein Angebot zum Ausgehen am Abend gebrauchen könnte, und plante die Erweiterung seines Angebots (beispielsweise warme Speisen und Cocktails) und seiner Geschäftsräume. Ein geeigneter Platz war das neue Geschäftshaus der Herrenwald Wohnbau GmbH. Im Mai 2014 erfolgte der Umzug in die Niederkleiner Straße 7: Am 25. Mai war das alte Eiscafe "La Crema" zum letzten Male geöffnet, und am 31. Mai fand um 12 Uhr die Eröffnungsfeier in den neuen Geschäftsräumen statt, bevor ab 14 Uhr der reguläre Geschäftsbetrieb begann.

Das neue Lokal verfügt wie das alte Eiscafe über Innen- und Außenplätze und eine Theke im Erdgeschoss, an der man sich beispielsweise ein Eis für unterwegs aus zahlreichen Eissorten zusammenstellen lassen kann. Darüber hinaus findet sich im ersten Stock des Gebäudes eine Cocktailbar mit Lounge. Ein besonderes Ausstattungsmerkmal ist die Beleuchtung der Theken in wechselnden Farben, die das Lokal besonders am Abend zu einem Blickfang werden lässt.

Einige Arbeiten waren auch nach der Neueröffnung noch zu erledigen. So gab es noch keine Schilder, an denen Namen oder Öffnungszeiten abzulesen waren, und die Internetseite (http://www.classico-stadtallendorf.de) war auch noch nicht eingerichtet. Der Teil des Geschäftshauses, in welchem sich das neue Lokal befindet, wurde übrigens erst 2014 ferttiggestellt. Schon vorher eingezogen waren das Reisebüro "Für Mich" und die Zahnarztpraxis Ural. Noch nicht eröffnet hatte ein Fitnessstudio, welches aber schon um Kunden warb.

Für den südlichen Abschnitt der Niederkleiner Straße ist durch den Umzug des Eiscafes allerdings ein wichtiger Frequenzbringer verloren, welcher im Sommer die Straße belebte. Teilweise wird auch die Konkurrenz innerhalb der Stadtmitte vergrößert, da es Überschneidungen mit dortigen gastronomischen Angeboten (etwa Eis und Kaffe) gibt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.