SG Letter 05 führt die Tabelle an! Meistertitel schon in Sicht

Die Jungs haben Spaß beim Gewinnen - Unsere Erfolgself der SG Letter 05!
Seelze: Leinestadion D-Platz |


Rückspiel gewonnen – Tabellensieg gesichert!

(Spiel vom vergangenen Freitag)

„Das Spiel war so wichtig für uns“, resümierte Trainer Tuncay Paca, denn in der Hinrunde erlitten Jungs der 2. D-Jugend der SG Letter 05 gegen Meyenfeld eine 5:1 Niederlage.
Die Spieler aus Meyenfeld, waren noch bis zur Winterpause die großen Favoriten der Gruppe, die alle Spiele hoch gewonnen hatten, aber nun gingen sie gegen die Jungs der SG baden. Im Rückspiel schlug Letter die Gegner aus Meyenfeld mit einem 6:0 Toren.

Trainer Tuncay Paca stellte die Mannschaft zum Spiel stark defensiv auf. Gleich zum Spielbeginn legte Meyenfeld los, um uns zu zeigen, wer der Herr im Haus ist. Uneingeschüchtert konterte Letter über Links, nach einen schönen Pass, in die Gasse von Eliano Seeberg, der weitergab und Danis Tvritkovic schoss das 1:0 in der 5. Minute.

Meyenfeld ließ sich nicht entmutigen, machte Druck und hatte drei sehr gute Chancen zum Ausgleich. Bei allen drei Situationen stand es 1 zu 1 gegen den Torwart, aber der Keeper Gabriel Rodrigues parierte super und trieb damit Meyenfelds Trainer und Zuschauer schier in die Verzweiflung. Alle schienen auf das Tor von Meyenfeld zu warten, da nahm Letters Kicker Eliano Server den Ball an der Mittellinie und setzte sich gegen vier Meyenfelder durch und machte das 2:0. Die Eltern tobten vor Freude.

Dann ging es in die Pause.

Die Ansprache des Trainers in der Kabine der Letteraner, war unmissverständlich: „Jungs, nur einer geht als Sieger nach Hause und das werden wir sein!“ Die zweite Halbzeit startete. Letter wollte das Meyenfeld loslegte, damit Tuncays Jungs dann über lange Bälle nach vorne das 3:0 machen konnten. Und so kam es dann auch, Meyenfeld stürmte, Letter störte und erhaschte einen langen Ball in den Lauf von Leon Pepaj Kraznaki, der nutzte auch gleich die Möglichkeit und es fiel das 3:0 für Letter. Meyenfeld wurde zusehends schwächer und Letter kontrollierte das Spiel. Dann fielen im fünf Minutentakt die Folgetore 4,5 und 6. Arbnor Sejdija traf gleich zweimal und das letzte Tor schob mit dem Kopf wieder Leon in den Kasten.

Großes Lob gab ´s vom Trainer auch für Ismajel Hoxhaj, Ron Fricke und Dylber Sulejmanoksi, die in der Abwehr wie Eichen standen. „Nun haben wir neun Punkte Vorsprung“, freute sich Trainer Tuncay. „Mit einem Sieg am Freitag sind wir drei Spiele vor Saisonende bereits Meister in der 2. Kreisklasse der D Junioren!“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.