Große Überraschung beim Königsschießen in Döteberg

Das Königsschießen ist beim SV Döteberg immer der Höhepunkt des Jahres. Denn schon Tage zuvor wird überlegt wer wohl Schützenkönig werden könnte. Auch bei den Volkskönigen ist es immer wieder spannend. Der Andrang vor dem KK-Stand war gut, und bei schönstem Wetter sitzen alle Teilnehmer in der Sonne. Es wurde immer gefragt, wann ist die Bekanntgabe der Majestäten ? Dann war es soweit, doch einer fehlte, da wurde schnell telefoniert und der Schütze lies den Schraubenschlüssel fallen und erschien zur Bekanntgabe. Nun verlas Michael Röhrbein (stellv. Vorsitzende) die Sieger. Volkskönig wurde Ernst Wagemann mit 50 Ring und einer 10 als Stechschuß, er lies Wolfgang Rindfleisch mit 49/9 und Friedrich Volker mit 48/10 hinter sich. Dem Jugendkönig gelang ein „Hattrick“ Sören Jahnke schoss 48/10, er lies Christian Reincke mit 39/7 hinter sich. Bei den Damen wurde Petra Stronk Königin, sie schoss 48/10 und somit lies sie Ingrid Heitmann mit 48/9 und Ilse Bähr-Pinkerneil mit 48/8 hinter sich. Nach 7 Jahren holte sich Dierter Edeler den Königstitel wieder. Mit 48/10 siegte er vor Marcus Stronk mit 48/9 und Lutz Pinkerneil mit 47/10. Die Überraschung war Edeler ins Gesicht geschrieben. Er konnte es erst nicht glauben. Alle Majestäten bekommen am 20. August die Scheiben an die Giebel genagelt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.